Der Suzuki-Fahrer war nach ersten Erkenntnissen der Polizei in das Heck eines Kastenwagens geprallt, dessen Fahrer wenige Minuten zuvor auf dem rechten Fahrstreifen wegen einer Panne liegen geblieben war. Wie Zeugen gegenüber der Polizei angaben, soll der Motorradfahrer unmittelbar vor dem Unfall mit hoher Geschwindigkeit von der linken Spur der Autobahn zwischen zwei Lastwagen hindurch in die Ausfahrt gefahren sein, wo er das Hindernis womöglich zu spät erkannte.

Der Aufprall war so heftig, dass für den 49-Jährigen jede ärztliche Hilfe zu spät kam und er noch an der Unfallstelle verstarb. Der Fahrer des Transporters hingegen blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach, soll ein Sachverständiger den genauen Unfallhergang rekonstruieren. Die Polizei setzte zudem einen Hubschrauber ein, um Übersichtsaufnahmen von der Unfallstelle zu machen. Zeugen, die etwas zu dem Unglück sagen können, werden gebeten, sich an die Polizeiautobahnstation Langenselbold unter der Rufnummer 06183 911550 zu wenden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

AnzeigeDancingworld 2017.09.30

Anzeigevo rodenbach v3

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigeanzeigeschubert

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner