Zusammengeschlagen und ausgeraubt

Aktuelles
Tools
Typographie

Vermutlich die Aufforderung an fünf Heranwachsende im Alter zwischen 17 bis 20 Jahre in der S-Bahn die Füße von den Sitzpolstern zu nehmen, führte im Anschluss zu einer schmerzhaften Erfahrung für einen 42-jährigen Dietzenbacher.

Der Mann war am Samstagmorgen auf der Fahrt mit der Zug von Frankfurt nach Steinberg, wo er gegen 00.40 Uhr, zusammen mit den zuvor von ihm gemaßregelten Personen, den Zug verließ. Unvermittelt wurde im in den Rücken getreten, wodurch er zu Fall kam. Auf dem Boden liegend, trat und schlug die Gruppe weiter auf ihn ein.

Zudem wurde ihm hierbei das Handy weggenommen. Nach dem Angriff sind die Täter, von denen einer mit einem Trainingsanzug mit Camouflagemuster bekleidet war, dann Richtung der Steinberger Innenstadt weggelaufen. Bei dem Überfall erlitt das Opfer erhebliche Verletzungen und wurde mittels Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Fahndungsmaßnahmen führten in Tatortnähe zum Antreffen einer vierköpfigen Gruppe, die zwecks weiterer Abklärung zur Polizeistation verbracht wurde. Ob diese für die Tat verantwortlich sind, bedarf noch weiterer Ermittlungen.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Dietzenbach unter der Rufnummer 06074/837-0 entgegen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeKN Anzeige Livestream5E94D 002

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert Weih2017

Anzeigetanzkurse250118

Anzeigelinkbecker051217

Anzeigebuergerhilfeweihnacht

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner