Neue Erkenntnisse zum Unglücksfall

Aktuelles
Tools
Typographie

Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist bei dem Unfall in Dietzenbach, bei dem am Donnerstagabend ein Mann in seinem Wohnhaus schwer verletzt wurde, nicht wie zu nächst angenommen eine Tauchflasche explodiert.

Den Ermittlungen der Kripo Offenbach zufolge dürfte vielmehr der Bruch einer selbstgebauten Vorrichtung zu der Verletzung geführt haben, an welcher der Mann starb. Der Dietzenbacher, der als ambitionierter Hobbytaucher galt, wollte nach Einschätzung der Ermittler den Inhalt einer angebrochenen Tauchflasche in eine zweite Flasche umfüllen, wozu ein großer Druck nötig ist.

Bei dem Umfüllvorgang brach dann ein Gestänge ab, traf den Familienvater und fügte ihm schwerste Verletzungen am Oberkörper zu.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner 300x250px Vorschau 2018 animiert

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner