Der 24-jährige Kanadier spielte bereits in der erfolgreichen Saison 2015/16 in Frankfurt und erhält nun einen Vertrag für die Spielzeit 2017/18 mit Option auf die folgende Saison. Ausstehend sind noch die obligatorischen medizinischen Untersuchungen.

Gordon Herbert (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Es ist toll, dass wir Phil zurück nach Frankfurt holen konnten. Wir standen im vergangenen Jahr immer wieder in Kontakt und haben uns über den Fortschritt seiner Reha ausgetauscht. Er war ein sehr wichtiger Teil der erfolgreichen Mannschaft vor zwei Jahren. Mit ihm, Quantez Robertson und Mike Morrison haben wir jetzt drei elementare Spieler dieses Teams wieder im Kader. Das ist eine sehr gute Ausgangslage. Wenn man jetzt auch noch Shawn Huff hinzurechnet, dann haben wir eine wirklich hervorragende Basis, die gerade mit Blick auf die Entwicklung unserer jungen Spieler und unseres gesamten Programms von enormer Wichtigkeit ist. Alle vier sind sehr gute Spieler, aber noch bessere Teamkameraden und Menschen. Phil hat diese Saison die Chance, eine sehr große Rolle im Team zu übernehmen. Er kann werfen, passen und bringt eine große Palette an Fähigkeiten mit, die er für uns als Combo-Guard nutzen wird.“

Phil Scrubb: „Ich freue mich sehr wieder nach Frankfurt zurück zu kommen. Ich hätte natürlich noch viel lieber auch schon die letzte Saison hier gespielt, aber das ging leider wegen der Verletzung nicht. Jetzt bin ich wieder fit und will wieder angreifen. Es ist super, dass ich in eine Organisation zurückkomme, in der ich die Trainer, das Management und viele der Spieler schon kenne. Das macht den Einstieg sehr leicht. Es war meine erste große Verletzung, von daher war es keine leichte Situation für mich. Aber alles ist sehr gut verlaufen. Die Operation, die Reha und jetzt wieder das Training. Ich kann es kaum erwarten, wieder mit dem Team auf das Feld zu gehen. Die letzten Monate habe ich wieder sehr intensiv trainiert und denke, dass ich wieder der Spieler bin, der ich vor meiner Verletzung war. Ich arbeite aber immer weiter daran, mich in allen Bereichen noch mehr zu steigern. Auch freue ich mich sehr auf die Frankfurter Fans und glaube, dass wir eine sehr gute Mannschaft zusammen haben werden. Gemeinsam können wir wieder eine tolle Saison spielen!“

Rund um die Verpflichtung

•    In der Saison 2015/16 wechselte Scrubb von AEK Athen nach Frankfurt. In 24 Spielen erzielte er im blau-weißen Trikot durchschnittlich 10.1 Punkte, 2.5 Rebounds und 2.0 Assists bei einer Dreipunktequote von 46.2%.

•    Auch am Gewinn des FIBA Europe Cups 2016 war er maßgeblich beteiligt. In elf Spielen war er mit 12.7 Punkten, 2.7 Rebounds und 2.4 Assists erfolgreich. Im Finale versenkte er zwei wichtige Dreipunktewürfe.

•    „Wir waren immer erfolgreich, wenn wir mindestens einen Kanadier oder einen Finnen im Team hatten. Jetzt haben wir von beiden jeweils einen im Kader. Das kann ja nur eine gute Saison werden“, erklärt Gordon Herbert mit einem schelmischen Augenzwinkern.

•    Aufgrund einer langwierigen Knieverletzung (Knorpelschaden) musste Phil dann aber die komplette Saison 2016/17, die er auch in Frankfurt hätte spielen sollen, aussetzen.

•    In seinem Heimatland Kanada ist er so etwas wie eine Legende. An Kanadas renommierter Carlton University holte er mit dem Team fünfmal in Folge den Meistertitel. Dabei wurde er dreimal zum MVP des Turniers gewählt – keinem anderen Spieler ist dies bislang gelungen. Wahnsinn auch die Siegesquote des Teams: In den fünf Jahren wurden bei insgesamt 105 absolvierten Spielen gerade mal drei (!) verloren.

•    Sein Bruder Thomas spielte vergangene Saison in Gießen und alle Fans des Hessenderbys freuten sich schon auf das Bruderduell. Doch nachdem Phil bereits vor der Saison verletzt ausfiel, verletzte sich sein Bruder im Rückspiel des Hessenderbys und fiel ebenfalls den Rest der Saison aus.

•    Auch für die kanadische Nationalmannschaft lief Phil bereits auf. 36 Länderspiele absolvierte er für Team Kanada im Seniorenbereich, verpasste aber letztes Jahr die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro.

Fakten zu Philip Scrubb

Geburtstag: 27.11.1992
Größe: 1,91m
Position: Combo-Guard
Spitzname: Phil
Trikotnummer: 30


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

vogler banner

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

Anzeigestiftunglogo3 neu

Anzeigemachmitseite

AnzeigeDancingworld 2017.09.30

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige