Spielbeginn ist um 19:15 Uhr. Die Partie kann live auf Sport1 und bei www.telekomsport.de verfolgt werden.

Das nächste Heimspiel

Vor den heimischen Fans spielen die FRAPORT SKYLINERS wieder am Samstag, den 18. November. Um 18 Uhr ist ratiopharm ulm zu Gast in der Fraport Arena. Erhältlich sind Einzeltickets für alle Heimspiele unter Tel 069-92887619 oder im Internet über www.fraport-skyliners.de/tickets.

Kaderinfos

Die FRAPORT SKYLINERS werden aller Voraussicht nach mit dem gleichen Kader auflaufen, wie gegen Vizemeister Oldenburg am vergangenen Wochenende. Daniel Mayr (Knie) befindet sich weiterhin in Reha. Niklas Kiel arbeitet intensiv an seiner Rückkehr, ist aber bislang noch nicht ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Stimme zum Spiel

Gordon Herbert (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Wir haben diese Woche vor allem viel im individuellen Bereich gearbeitet. Als Team nehmen wir uns jede Woche zwei bis drei Kleinigkeiten vor, die wir besser machen wollen. Wir sind noch nicht da, wo wir sein wollen. Wenn wir weiter eines der Top-Teams in der Liga bleiben wollen, dann müssen wir eine Sache haben, die wir großartig beherrschen. Dazu kommen dann noch viele Dinge, die wir gut können müssen. Ich glaube nicht, dass Bambergs Spiel am Freitag auf das Spiel gegen uns einen Vorteil für uns darstellt. Dafür ist ihr Kader zu tief, dafür haben sie zu viele ausländische Spieler, die sie einsetzen können. Sie sind zwar etwas langsam in die Saison gestartet, aber in den letzten zwei Wochen sahen sie schon wieder ganz wie die alten Bamberger Mannschaften aus. Sie gehören an beiden Enden des Feldes zu den sehr guten Teams. Dazu haben sie einen sehr innovativen und kreativen Trainer. Insgesamt möchte ich mal gesagt haben, dass das Niveau der easyCredit BBL auch anhand der Trainer abzulesen ist, die mittlerweile in der Liga tätig sind: Andrea Trinchieri in Bamberg, Sasa Djordjevic in München, Aito Reneses in Berlin – das sind alles absolute Top-Trainer aus ihren Ländern. Dazu ist mit Dirk Bauermann der vielleicht beste deutsche Trainer aller Zeiten in Würzburg an der Seitenlinie. All dies spricht für die hohe Qualität der Liga.“

Rund um das Spiel in Bamberg

• Alle Hände voll zu tun hat die Bamberger Mannschaft in den letzten Tagen. Noch am vergangenen Montag spielte das Team von Trainer Andrea Trinchieri in der easyCredit BBL gegen Göttingen. Mit 100:61 gewannen die Oberfranken souverän. Bevor es gegen das Frankfurter Team geht, steht am Freitag für sie noch das Euroleague Heimspiel gegen Fehnerbahce Istanbul an (20 Uhr).

• Die mannschaftliche Tiefe Bambergs zeigt sich deutlich in der Minutenverteilung. 25:05 Minuten stehen Aufbauspieler Daniel Hackett und Power Forward Luka Mitrovic auf dem Parkett – damit spielen sie in der easyCredit BBL am längsten für ihr Team. Insgesamt stehen derzeit ganze zwölf Spieler bei mindestens 14 Minuten Einsatzzeit. Ähnlich sieht es im europäischen Wettbewerb aus. In der Euroleague spielt Talent Louis Olinde mit 9:54 Minuten am wenigsten, Aufbau Ricky Hickman mit 26:08 Minuten am meisten. Dazwischen liegen stattliche elf Spieler!

• Der Start in die easyCredit BBL gestaltete sich für Bamberg durchwachsen. Mit einer Bilanz von 5:3 Siegen steht das Team im Moment auf Platz acht. Die Tendenzen der letzten Spiele (zwei Siege in Folge) sowie die Leistungen in der Euroleague, nach zwei Niederlagen zum Auftakt gelangen zuletzt drei Siege in Folge, deuten aber an, dass der Rhythmus langsam kommt.

• Ein Faktor für den aktuellen Aufschwung ist sicherlich die Verpflichtung von Power Forward Dorell Wright. Der Amerikaner mit Erfahrung aus einer NBA-Meisterschaft mit Miami (2006) und aus insgesamt 569 NBA-Spielen traf national bisher für 16 Punkte pro Spiel, international für elf.

• Der letzte Frankfurter Sieg in Bamberg liegt schon eine Weile zurück: Am 6. Juni 2010 gewann man in der damaligen Finalserie Spiel eins in Bamberg mit 63:65. In der Gesamtbilanz steht es derzeit 34:20 für Bamberg.

• Verstecken wollen sich die FRAPORT SKYLINERS aber keineswegs! Denn mit dem guten Saisonstart im Rücken (6:2 Siege) steht man derzeit auf Tabellenplatz vier. In den Spitzenspielwochen gegen die komplette Top5 der vergangenen Saison in Reihe hat man aktuell eine Bilanz von 2:1 mit Siegen gegen Bayreuth und Oldenburg im Rücken.

• Mit Phil Scrubb hat man zudem den zweitbesten Punktesammler der Liga in den eigenen Reihen. 18.3 Punkte verbucht der Kanadier im Schnitt.

• Nach seiner 31 Punkte-Explosion gegen den Vizemeister aus Oldenburg ist Point Guard Tai Webster mittlerweile zweitbester Frankfurter Scorer mit 13.3 Punkten pro Partie und eine zusätzliche Punkte-Option im Offensivspiel.

Die nächsten Spieltermine

* Sonntag, 12.11.2017 um 19:15 Uhr in Bamberg

* HEIMSPIEL – Samstag, 18.11.2017 um 18 Uhr gegen Ulm

* Sonntag, 03.12.2017 um 17:30 Uhr in Erfurt

* HEIMSPIEL – Samstag, 09.12.2017 um 18 Uhr gegen Bremerhaven


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

Anzeigevo rodenbach v3

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert 3

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner