Der 28-jährige Angreifer bringt nicht nur spielerische Qualitäten mit nach Frankfurt, sondern ist auch für seine physische Spielweise bekannt. In neun Jahren als Profi brachte es der Kanadier auf 236 Punkte und 889 Strafminuten. Löwen-Sportdirektor Franz-David Fritzmeier: „Mathieu bringt eine gewisse Würze in unser Spiel. Er ist ein richtiger ‚Krieger‘, der aber auch seine Qualitäten als Scorer hat. Er ist zudem ein absoluter Führungsspieler. Er kann mit seiner Spielweise die Mannschaft, aber auch die Fans mitreißen.“

Mathieu Tousignant: „Ich freue mich sehr, Teil der Löwen-Familie sein zu können. Die Organisation ist hochprofessionell. Ich mag die Vision des Klubs und die Tradition. Die Frankfurter haben eine Siegermentalität, die mir sehr gefällt. Denn auch ich gehe in jedem Spiel raus, um erfolgreich zu spielen.“

Tousignant ist kein Unbekannter in Deutschland. Bereits von 2015 bis 2017 spielte der Kanadier in der DEL2 für die Ravensburg Towerstars. Damals erzielte er in 83 Begegnungen 91 Punkte (38 Tore / 53 Assists) sowie 174 Strafminuten. Weiterhin kam er in 11 Playoff-Partien auf 8 Zähler (6 Tore / 2 Assists). Vergangene Saison spielte er in Schweden bei Tingsryds AIF. Hier gelangen ihm 30 Punkte (15 Tore / 15 Assists) in 52 Einsätzen.

Ehe Tousignant nach Europa kam, spielte er von 2009 bis 2015 in der American Hockey League (AHL) und in der East Coast Hockey League (ECHL). In der AHL absolvierte er 327 Spiele mit 79 Punkten (30 Tore / 49 Assists) und 535 Strafminuten für die Texas Stars, St. John’s IceCaps, Milwaukee Admirals und Adirondack Flames. Acht Mal kam er auch in den Playoffs zum Einsatz. In der ECHL erzielte er in 48 Spielen 36 Punkte (10 Tore / 26 Assists) und kam auf 13 Strafminuten für die Idaho Steelheads. 13 weitere Spiele kamen in den Playoffs hinzu.

Bevor er seine Profikarriere begann, spielte Tousignant in der QMJHL für Baie-Comeau Drakkar, Prince Edward Island Rocket und Chicoutimi Saguenéens. Hier kam er insgesamt auf 202 Einsätze in regulären Saisonspielen mit 167 Zählern (59 Tore / 108 Assists) und 369 Strafminuten sowie 17 Playoff-Spiele mit 12 Punkten (5 Tore / 7 Assists) und 34 Strafminuten.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner 300x250px Vorschau 2018 animiert

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner