Alarmiert wurden die Beamten von einer Zugbegleiterin, die darüber verwundert war, dass sich der vermeintliche Bahnmitarbeiter nicht als solcher ausweisen konnte. Als Motiv gab der angebliche Bahnmitarbeiter an, kein Geld für ein Ticket gehabt zu haben.

Die Bundespolizisten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Betruges ein und beschlagnahmten die Uniformteile der Deutschen Bahn AG als Beweismittel. Da der Beschuldigte in Raunheim einen festen Wohnsitz hatte, sahen die Bundespolizisten von einer Vorführung vor dem Haftrichter ab.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

Anzeigevo rodenbach v3

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigeanzeigeschubert

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert 2

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner