Bundespolizei ermittelt gegen Eintracht-Fan

Frankfurt
Tools
Typographie

Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main hat gegen einen 31-jährigen Fan von Eintracht Frankfurt ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet, nachdem er am Hauptbahnhof Wiesbaden eine Streife der Bundespolizei mit einer vollen Bierdose beworfen hatte.

Nach dem DFB-Pokalspiel in Frankfurt am Main hatte der Fan die Heimreise nach Wiesbaden angetreten, wo er vor dem Hauptbahnhof die Streife der Bundespolizei erkannte. Ohne ersichtlichen Grund warf er die Bierdose, die einen Beamten nur wenig verfehlte. Noch bevor die Beamten reagieren konnten, flüchtete der Täter. Aufgrund der Auswertung der Videoaufzeichnungen wurde er später von einer anderen Streife der Bundespolizei im Bereich des Haupteinganges erkannt und festgenommen.

Nach Feststellung der Personalien und Einleitung des Ermittlungsverfahrens wurde der Mann wieder entlassen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner