Drei Schüler und Lehrer beweisen Zivilcourage

Frankfurt
Tools
Typographie

Drei 17-jährige Schüler und ein Lehrer der Walter Kolb Schule in Frankfurt-Höchst wurden heute durch den Leiter der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main, Polizeidirektor Jürgen Geißler, für selbstloses und couragiertes Verhalten geehrt, dass am 14. Dezember 2017 einem unbekannten Mann vermutlich das Leben gerettet hat.

Die Schüler Benjamin Peters, Ikay Hayir, Furkan Tüysüz standen an diesem Abend gemeinsam mit ihrem Lehrer Detlef Bodis am S-Bahnsteig im Hauptbahnhof Frankfurt, als ein Mann das Gleichgewicht verlor und in das Gleis stürzte. Da ihnen bewusst war, dass in wenigen Minuten eine S-Bahn einfahren würde, sprangen die drei ins Gleis und zogen ihn gemeinsam mit ihrem Lehrer zurück auf den Bahnsteig.

Dort wurde der Mann, der sich durch den Sturz mehrere Platzwunden im Kopfbereich zugezogen hatte, von Rettungssanitätern versorgt und im Anschluss mit einem Rettungswagen vorsorglich in die Uni-Kliniken Frankfurt am Main gebracht. Polizeidirektor Geißler lobte im Beisein der Schulleiterin, Frau Sabine Fischer, das Verhalten und bedankte sich bei den drei Schülern und dem Lehrer für die gezeigte Zivilcourage.

Foto (von links): Polizeidirektor Jürgen Geißler, PK`in Michaela Emmert, Detlef Bodis, Sabine Fischer, Furkan Tüysüz, Ikay Hayir, Benjamin Peters, Polizeioberrat Jörg Klingeberg.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner