AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

kopernikusadac.jpg
kopernikusadac1.jpg

Den Schülerinnen und Schülern wurde von Michael Alexander Lange in jeweils zwei Schulstunden gezeigt, welche Gefahren im Straßenverkehr lauern. „Learning by doing“ lautete dabei das Motto bei strahlendem Sonnenschein auf dem großen Schulhof der Freigerichter Europaschule. Bei den Kindern gab es manchen Aha-Effekt. Aus vollem Lauf zu bremsen ist gar nicht so einfach wie gedacht. Auch bei dem Versuch, ein Hütchen dort zu platzieren, wo das Anhalten des Autos bei einer bestimmten Geschwindigkeit erwartet wird, verschätzen sich die Kinder gewaltig.

Mit Kreischen der Mädchen und Coolness der Jungen wurde dann der letzte Abschnitt der Aktion „Achtung Auto“ absolviert. Der ADAC-Experte ließ die Kinder ordnungsgemäß gesichert im Auto mitfahren und zeigte mit Vollbremsung, wie wichtig der Sicherheitsgurt ist. „Mit der Aktion des ADAC konnte unseren Fünftklässlern einiges über Bremswirkung, richtiges Verhalten am Straßenrand und die Bedeutung der Sicherung im Auto vermittelt werden. Verkehrserziehung spielt bei uns eine wichtige Rolle“, resümierte der Organisator der Aktion, Gymnasialleiter Dirk Kapfenberger, abschließend.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Thermalsole allg 300x600 1 W

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner