werbung1 80Euro

Die neuen Räumlichkeiten der Wissenschaftlichen Bibliothek bieten für diese Veranstaltung das ideale Ambiente.

In einer ersten Runde wurden zunächst die Klassensieger der jeweiligen  8. Klassen ermittelt. Die Gewinner Fabienne Riedl (8.1), Celina Ockert (8.3), Jannik Wegmann (8.4), Finja Richter (8.5) und Klara Sommer (8.6) hatten nun beim Schulentscheid die Aufgabe, zunächst einen von ihnen vorbereiteten Text und im Anschluss einen unbekannten Textauszug aus der Lektüre Mon oncle Giorgio von Marie-Aude Murail vorzulesen. Hierbei ging es vor allem darum, sich so weit wie möglich der französischen Aussprache, Intonation und Satzmelodie anzunähern und somit unter Beweis zu stellen, wie viel sie in den drei Jahren Französisch bereits gelernt haben.

Trotz der schwierigen Aufgabe, vor einem Publikum auf Französisch zu lesen, meisterten alle Teilnehmer dies hervorragend. Letztendlich fiel die Wahl der Jury, bestehend aus der Vorjahressiegerin Armina Büttner, Julian Lochmann (Schüler des Französisch-Leistungskurses), den beiden Französischlehrern Silke Schneider und Florian Franz, sowie der Mitarbeiterin der Wissenschaftlichen Bibliothek, Frau Schmitz-Bonficht, auf Finja Richter. Finja gelang es vor allem, den unbekannten Text flüssig und lebendig vorzulesen. Sie wird das GGG am hessischen Vorlesewettbewerb in französischer Sprache im Mai in der bibliotheque francophone in Frankfurt vertreten.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige