Verblüffend lebendig

Großkrotzenburg
Tools
Typographie

Untermalt von „livehaftigen“ Oboenklängen aus Benjamin Brittens Vertonungen der Verwandlungssagen des römischen Dichters Ovid begann ein spektakulärer Abend, den die Lateinfachschaft des Franziskanergymnasiums Kreuzburg unter dem Motto „Roma ante portas“ als Vorspiel zur anstehenden Romfahrt der gesamten Schule mit viel Herzblut gestaltet hatte.

verblueeffendgrossk.jpg
verblueeffendgrossk1.jpg

Die Aula des Gymnasiums war in ein Abbild des antiken Forum Romanum verwandelt worden, dessen Geschäftigkeit sich in diversen, großenteils interaktiven Schauplätzen widerspiegelte: So konnten sich erwachsene wie kleine Besucher an römischen Spielen versuchen, in einer Schreibwerkstatt auf Papyrus sowie Wachstafeln üben, Münzen nach römischen Vorlagen prägen und bekannte Popsongs in lateinischer Übersetzung trällern. Zudem präsentierte das örtliche Römermuseum rekonstruierte Ausrüstungsgegenstände eines am Limes stationierten Soldaten, während nebenan römische Mode und Kosmetik an- und ausprobiert werden konnte.  Ergänzend wurde dem Publikum ein groß dimensioniertes Planetarium mit den nach römischen Göttern benannten Himmelskörpern vorgeführt.

Eine kleine Bibliothek mit bekannter Jugendliteratur in lateinischer Übersetzung und Sachbüchern zur römischen Welt, eine Ausstellung moderner Alltagsprodukte mit lateinischen Namen und nicht zuletzt die Snacks einer „taberna“ rundeten das Angebot ab. Die Stars des Abends waren freilich die Mitglieder der Latein-Theater-AG, die eine liebevoll arrangierte Antikriegsszene mit dem Titel „Nihil nisi somnia“ („Nichts als Träume“) auf die Bühne zauberten. Ausschnitte aus früheren Produktionen, die teils mit Bundespreisen ausgezeichnet wurden, konnte man in einem eigens dafür eingerichteten Kinobewundern.

So bildete diese von Lateinschülern launig moderierte Veranstaltung, die zusätzlich mit einem Vortrag über das Pantheon (das besterhaltene antike Bauwerk im Herzen von Rom) sowie amüsant-derben Geschichten aus dem römischen Alltag gewürzt war, einen würdigen Start in das Jubiläumsjahr der Kreuzburg. Großer Applaus entließ die Mitwirkenden, während die Besucher vielleicht mit dem Gedanken nach Hause gingen, dass eine Sprache, die ein derart facettenreiches Event auf die Beine stellt, wohl doch nicht so tot sein kann.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeKN Anzeige Livestream5E94D 002

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert Weih2017

Anzeigetanzkurse250118

Anzeigelinkbecker051217

Anzeigebuergerhilfeweihnacht

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner