Erstmals ging die Fahrt nach Ilmenau, das ein reichhaltiges Angebot an themengeleiteten Unternehmungen bereithielt.

Schon kurz nach ihrer Ankunft brachen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Studienfahrt nach Schmiedefeld am Rennsteig auf. Dort konnte man in der interaktiven Ausstellung im Informationszentrum selbständig alles Wissenswerte über das Biospährenreservat im Vessertal erfahren und hatte auch einen Einblick auf einige der über die ganze Welt verteilten UNESCO Biosphärenreservate. Im Anschluss daran hatte die Schülergruppe noch die Möglichkeit, sich bei einer einstündigen Wanderung von zwei Rangern die Besonderheiten des Biosphärenreservates im Vessertal erklären zu lassen.

Am nächsten Tag besuchten die Schülerinnen und Schüler die TU Ilmenau. Am Vormittag wurden sie mit einem Einführungsvortrag begrüßt, auf den im Anschluss ein wissenschaftlicher Vortrag des Fachbereiches Regenerative Energietechnik mit dem Schwerpunkt auf Photovoltaik folgte. Nach dem Mittagessen konnte die Jahrgangsstufe 11 in vier Führungen zu der Leitwarte, dem Hochspannungslabor, einem Photovoltaikfeld und dem Labor für Mikro- und Nanotechnologie Einblicke in aktuelle Forschungsfelder nehmen. Den Rest des Nachmittages beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit der Vorbereitung ihrer Präsentationen rund um die Themen Nachhaltigkeit.

Am Mittwochvormittag stand ein Besuch bei ENERCON in Gotha auf dem Programm. Dort wurde die Schülergruppe durch das Gelände des Schulungszentrums geführt und bekam auf der Schulungsbaustelle einen Eindruck von der Technik sowie den Dimensionen von Windenergieanlagen. Am Nachmittag besuchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Seminarfahrt das örtliche Biomasseheizkraftwerk, das für viele ein Highlight darstellte. Mit einer gekonnten und eindrucksvollen Führung begeisterten die Mitarbeiter des Kraftwerks die Gruppe mit Einblicken in die Gewinnung regnerativer Energie aus Biomasse.

In den Abendstunden endete das anspruchsvolle Programm für die Schülerinnen und Schüler aber noch nicht. Mit dem preisgekrönten Dokumentarfilm „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ gelang am ersten Abend ein emotioneller Einstieg in die Thematik. Bei Gesellschaftsspielen konnten die Mitglieder des Jahrgangs sich am zweiten Abend ein wenig erholen und auch besser kennenlerenen. Die Fahrt endete mit einem gemeinsamen Bowlingspiel am letzen Abend, bevor die Schülerinnen und Schüler und die begleitenden Lehrkräfte mit einem Strauß an Eindrücken am Donnerstagvormittag schon wieder die Heimreise antreten mussten. Die Ergebnisse der Arbeit an den Präsentationen wurden dann am Freitagvormittag im Klassenverband vorgestellt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

Anzeigevo rodenbach v3

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigeanzeigeschubert

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert 2

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner