chefholahanau.jpg
chefholahanau1.jpg
chefholahanau2.jpg

Unser Lehrer, Herr Dr. Griemert, machte uns am Anfang dieses Schuljahres auf die Möglichkeit aufmerksam, bei dieser Veranstaltung teilzunehmen. Für die Teilnahme mussten wir uns zunächst qualifizieren. Diese Hürde meisterten wir in Form eines gemeinsamen Bewerbungsvideos. Nun mussten noch alle Teilnehmenden ihren Lebenslauf einsenden und einen Online-Test ausfüllen, damit sich die Organisatoren schon einmal einen ersten Eindruck von uns machen konnten.

Da wir angenommen wurden, begann das richtige Programm: Zuerst besuchte uns der tatsächliche CEO der Deutschen Flugsicherung und ließ sich von uns interviewen, um uns einen ersten Überblick über seine Arbeit zu verschaffen. Am Samstag, den 23. September, war es dann so weit: Nach zwei Stunden Zugfahrt waren wir in Altmorschen angekommen und wurden zum 4-Sterne-Hotel Kloster Haydau in Morschen, dem Veranstaltungsort, begleitet. Nachdem wir alle unsere Business-Kleidung angezogen hatten, ging es mit einem Einstiegsvortrag los. Anschließend wurde uns ein 5-minütiger Intelligenztest ausgeteilt. Im Laufe des restlichen Nachmittags wurden noch einige Vorträge gehalten, zwischen welchen wir bei Kaffee und Kuchen viele verschiedene Personen von unterschiedlichen Schulen und Unternehmen kennenlernen konnten.

Am Abend fand nun eine festliche Abendgala mit Cocktailempfang statt, welche bis in die Nacht andauerte. Auch dort konnten wir wieder mit Alumni von „Chef für einen Tag“, Lehrer, Unternehmensvertretern und weiteren Personen interessante Gespräche führen.

Am nächsten Morgen teilten sich die Wege der Schülerinnen und Schüler: Die drei Finalisten der fünf Gruppen durften an einer Business-Simulation einer kleinen Kleidungsfirma in wirtschaftlicher Schieflage teilnehmen. Bei dieser waren je zwei Mitarbeiter der Personalberatungsfirma Odgers Berndtson anwesend, die unsere Teamfähigkeit und Gesamtleistung beurteilten. Für die drei Teilnehmenden aus unserem Kurs war dies die interessanteste Veranstaltung, da es eine ganz neue und sehr spannende Erfahrung war.

Für je ein Mitglied der Gruppe endete die Veranstaltung leider an diesem Punkt, sodass nun nur noch zwei Teilnehmer je Gruppe übrig waren. Diese mussten ein halbstündiges Bewerbungsgespräch durchlaufen, um den Sieger oder die Siegerin zu ermitteln. Danach folgte die aufregende Phase der Bekanntgabe der Sieger und Siegerinnen. Bis dahin mussten alle das gleiche Programm durchlaufen, das aus weiteren Vorträgen aus vielen unterschiedlichen Bereichen bestand. Diejenigen, die nicht ins Finale gekommen waren, hatten auch vorher schon ein solches Programm mit Vorträgen und Workshops.

Als es dann so weit war, ging alles relativ schnell: Die Sieger wurden bekanntgegeben, die Siegerfotos wurden gemacht und ziemlich direkt danach nahmen wir den Zug zurück nach Hanau, wo wir voller Interesse die Ergebnisse der Bundestagswahl verfolgten, was das Wochenende als PoWi-Kurs vervollständigte.

Der Kurs fand, dass es eine sehr interessante Veranstaltung war, da man viele verschiedene Persönlichkeiten kennenlernen durfte. Es war eine gute Möglichkeit gewesen, Kontakte zu knüpfen und in neue Berufsfelder hinein zu schnuppern. Zudem war es sehr schön gewesen, einmal ein solches Hotel zu besuchen und es war eine ganz neue Erfahrung gewesen, an einer solchen Abendgala teilzunehmen. Insgesamt also eine äußerst lohnenswerte Veranstaltung.

Von Per Andres Pohlmann und Aileen Kim Reichelt


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

Anzeigevo rodenbach v3

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert 3

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner