Zum Abschluss noch einmal eine Gala-Vorstellung. Die HSG Hanau spielt am letzten Spieltag in der 3. Handball-Liga Ost den Meister TV Großwallstadt mit 31:26 (18:9) an die Wand und schließt die Saison auf einem sensationellen dritten Platz ab. Damit bleibt das Beer-Team tatsächlich als einzige Mannschaft zu Hause ungeschlagen und qualifiziert sich erstmals in der Vereinsgeschichte direkt für den DHB-Pokal.

Die HSG Hanau darf weiter von der direkten Qualifikation zur DHB-Pokalhauptrunde träumen. Die Grimmstädter gewannen beim abstiegsbedrohten HSC Bad Neustadt mit 26:24 und konnten dank des Erfolgs den vierten Tabellenplatz in der 3. Handball-Liga Ost verteidigen. Spätestens mit diesem Sieg dürfte auch das Gerede um die vermeintliche Auswärtsschwäche des Teams endgültig verstummt sein.

Das letzte Auswärtsspiel der Saison steht an: Die HSG Hanau trifft am Samstag (19.30 Uhr) in fremder Halle auf den abstiegsbedrohten HSC Bad Neustadt und will in Unterfranken weitere Zähler für das große Ziel Platz vier und die damit verbundene Qualifikation für den DHB-Pokal sammeln.

Die HSG Hanau darf weiter von der direkten Qualifikation zur ersten DHB-Pokal-Hauptrunde träumen. Das Team von Trainer Patrick Beer besiegte vor 410 begeisterten Zuschauern in der Main-Kinzig-Halle den Northeimer HC in der 3. Handball-Liga Ost mit 32:27 (13:14) und rangiert auf dem fünften Tabellenplatz, der gerade noch ausreicht, um im Pokal dabei zu sein.

Weitere Beiträge ...

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Thermalsole allg 300x600 1 W

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner