HSG Hanau: Thekenelfen träumen von der Sensation

Handball
Tools
Typographie

Die Handballerinnen der HSG Hanau stehen sensationell im Final Four des Hessenpokals und kämpfen am 23. April ab 12 Uhr in der Doorner Halle in Hanau/Steinheim um den Einzug in die Hauptrunde des DHB-Pokals. Dabei warten auf die Thekenelfen mit der TSG Bad Sooden-Allendorf (Bezirksoberliga), der HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden (Landesliga Süd) und dem TV Hüttenberg (Oberliga) ausschließlich höherklassige Gegner.

Die Handballerinnen der HSG Hanau fühlen sich in der Außenseiterrolle allerdings pudelwohl. „Wir träumen jetzt nicht wirklich von der Pokal-Sensation“, stapelt Trainer Dirk Bade bewusst tief. Der große Triumph vor heimischer Kulisse sei extrem unrealistisch. „Aber gut, das haben wir in den vergangenen Jahren auch immer gesagt und standen am Ende ganz oben“, so Bade weiter. Nach zwei Aufstiegen in den vergangenen beiden Spielzeiten spielt sein Team in der kommenden Runde in der Bezirksoberliga.

Eins sei laut Bade deshalb klar: „Bei allem Spaß, den wir zusammen haben: Gewinnen wollen die Thekenelfen immer.“ Sein Team freut sich daher am kommenden Sonntag auf die zahlreiche Unterstützung der Fans, um vielleicht doch die Sensation zu schaffen.

Foto: HSG Hanau


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

AnzeigeDancingworld 2017.09.30

Anzeigevo rodenbach v3

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner