Kalifornier vermissen Bischofsheimer Haus der Großeltern

Bischofsheim
Tools
Typographie

Dass eine moderne Navigation genau zum Ziel, aber nicht unbedingt zum gesuchten Haus führt, stellten Besucher aus Kalifornien fest, als sie in Maintal das Haus ihrer Großeltern in Augenschein nehmen wollten.

werbung40Eurobeitrag

Das kleine Geschäftshaus des jüdischen Metzgers Leopold und seiner Frau Herta aus der Bischofsheimer Schäfergasse hatte zwar den Krieg schadlos überstanden, war aber längst einem größeren Neubau gewichen.

Jeffrey Leopold aus San Francisco, begleitet von seiner Frau Michelle sowie seiner Schwester Sandra Sarnoff aus Los Angeles weilten auf Einladung der Stadt Frankfurt in Deutschland. Jedes Jahr treffen dort Angehörige jüdischer Familien ein, die nach 1933 von aus Frankfurt geflohen sind oder von dort deportiert wurden. Darunter sind viele Familien aus der ländlichen Umgebung, die zuvor in die nahe Großstadt vertrieben worden waren.

So zog die Familie des Metzgers Hermann Leopold im Januar 1936 nach Frankfurt. Durch Hilfe aus dem Ausland konnte sie einige Zeit später über die Philippinen in die USA gelangen und sich retten. Anders als die meisten ihrer Verwandten, welche in Sobibor und Auschwitz umgebracht wurden.

Die 1932 bzw. 1934 noch in Deutschland geborenen und heute in den USA lebenden Söhne Günther und Ernst Leopold waren vor einigen Jahren zwar nochmals in Frankfurt zu Gast, hatten aber offenbar auf einen Besuch in Bischofsheim, an das sie keine Erinnerung mehr haben, verzichtet.

Der Verein Brüder-Schönfeld-Forum e.V., der in Maintal die Begleitung solcher Gäste besorgt, sucht nun nach einem Foto vom ursprünglichen Haus in der Schäfergasse. Den älteren Bischofsheimern ist es als Geschäftshaus der Metzgerei Fritz geläufig. Wer fündig wird, kann sich telefonisch an Marie-Luise Ruß (06109 / 67611) oder Herbert Begemann (06181 495889) wenden.

Foto: Am Standort der einstigen Metzgerei Leopold in Bischofsheim: rechts Jeffrey und Michelle Leopold sowie Sandra Sarnoff aus den USA, links daneben Marie-Luise Ruß aus Bischofsheim und Eric Brück, ein Frankfurter Verwandter der Leopolds.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Comments are now closed for this entry

Anzeige

werbung50Euro1

Anzeige