"Was ist nur mit unseren Grünen-Politikern los? Fordern Sachlichkeit und werfen mit Verunglimpfungen, wie Ohnemichel, um sich. Nun ja, sie sind durch ihren Parteikollegen Herrn Zach, der in der Funktion als Verkehrsdezernent den Willen des Kreises, besser gesagt den Willen von Hessen Mobil vertreten muss/will, in einer unglücklichen Position, wenn es um das politische Spitzenthema der Ortsteile Hailer-Meerholz mit ökologischen Grundtenor geht.

Aber Ihre Hausaufgaben zu machen, in Form des gründlichen Studierens der Planfeststellungsunterlagen und der Umweltverträglichkeitsstudien, erwarte ich von einem Grünen-Politiker, wie Herrn Saß, bevor er sich zu irgendwelchen Spekulationen, als Fakten getarnt, hinreißen lässt. Fehlanzeige – stattdessen werden solche reißerischen Sprüche, wie Schloßteich-Leerlaufen und Unterführung-Volllaufen als nachweislich definiert.

Jeder, der sich ein bißchen in der Kinzigaue auskennt, weiß, das Hochwasser sammelt sich im nördlicheren Bereich der K904, woran eine Überführung auch nichts ändert und deshalb auch nicht befahrbar ist. Außerdem, sind wir im 21. Jahrhundert, andere Orte bauen Unterführungen unter Flüssen durch, ohne daß diese Volllaufen!

Ja, unsere Grünen-Politiker sind in der Kommission nur durch ein Mitglied vertreten. Ob durch Herrn Saß Sachlichkeit und mehr Fachlichkeit in der Kommission vertreten wäre, ist nach diesen Ausführungen zu bezweifeln. Wir haben zu dieser Jahreszeit desöfteren Hochwasser. Dass das Wasser den Grünen schon bis zum Hals steht und sie sich mit solchen Leserbriefen zu Wort melden - macht mich betroffen, denn das zeugt weder von Sachkompetenz, noch von Souveränität!"

Raphael Furchner
Ligusterweg 15
63571 Gelnhausen

Hinweis der Redaktion: Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe zu kürzen oder nicht zu publizieren. Online eingesandte Leserbriefe werden nicht direkt veröffentlicht, sondern zuerst von der Redaktion geprüft. Leserbriefe sind immer mit dem Namen und der Anschrift des Autors zu versehen und spiegeln die Meinung des oder der Autoren wider. Die E-Mail-Adresse zur Einsendung von Leserbriefen lautet Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Thermalsole allg 300x600 1 W

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner