werbung1 80Euro

philippkrause.jpg

Einmal im Monat, jeweils donnerstags, präsentieren bekannte Schauspielerinnen und Schauspieler unter der künstlerischen Leitung von Benjamin Baumann ausgewählte Literatur auf besonders anschauliche Weise. Nach Marcel Ehmann, Jo van Nelsen und Britta Hoffmann-Mumme kommt im April Philipp Krause ins Kulturforum.

Direkt nach den Osterferien lädt die Reihe Wort & Klang zu einer neuen oder erneuten Begegnung mit einem literarischen Klassiker ein: der Schauspieler und Hörbuch-Sprecher Philip Krause liest am Donnerstag, 20. April, aus Goethes Briefroman „Die Leiden des jungen Werther“. Der Briefroman war nach dem „Götz von Berlichingen“ Goethes zweite, noch weit erfolgreichere Veröffentlichung. Der vielgelesene Roman mit der unglücklichen Liebesgeschichte wurde wegen des Selbstmordes des Protagonisten heftig diskutiert, seine Wirkungsgeschichte reicht bis heute.

Der „Werther“ ist Schullektüre, wurde seit Erscheinen 1779 immer wieder literarisch reflektiert, „Werther“ war Kult und Mode, die Persönlichkeit der Hauptfigur wurde psychologisch gedeutet, Ulrich Plenzdorfs „die neuen Leiden des jungen Werther“ ist ein Kultbuch im 20. Jahrhundert, kurz: die Faszination des Romans hält bis heute an. Die Lesung im Kulturforum lädt dazu ein, Auszüge aus dem Roman wieder oder ganz neu zu hören.

Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. Karten gibt es für 10 Euro im Vorverkauf im Kulturforum und an der Abendkasse.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

Anzeigedancingworld05042017

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige