Historischer Roman spielt in Gelnhausen

Literatur
Tools
Typographie

Ein Autor aus der Region, der unter dem Pseudonym „Schwarzer Heyler“ schreibt, nimmt alle Interessierten am Freitag, 16. März, um 19 Uhr in der Stadtbibliothek (ehemalige Augustaschule) mit auf eine Zeitreise ins Gelnhausen des 12. Jahrhunderts.

schwarzerheyler.jpg

Im historischen Roman „Esmarillion – oder das Schwert des Hugo de Payens“ verbringt ein junger Netzwerkadministrator seinen Bildungsurlaub in Gelnhausen und besichtigt die Kaiserpfalz. Dort allerdings durchlebt er einen Zeitsprung und landet im Jahr 1145 nach Christus. Als Mensch der Neuzeit muss er sich im Mittelalter ganz neu orientieren, kann aber auch sein Wissen aus dem 21. Jahrhundert einbringen. Er lernt das Handwerk des Schmiedens, wird schließlich Knappe und beteiligt sich an den Vorbereitungen des Zweiten Kreuzzuges…

Der Eintritt zu dieser Autorenlesung ist frei, eine Anmeldung aber aus organisatorischen Gründen erbeten in der Bücherei (Öffnungszeiten Dienstag bis Donnerstag 15 bis 19 Uhr; Mittwoch und Samstag 9 bis 12 Uhr) oder telefonisch unter 06051/830 250 oder -251.

Foto: In der Gelnhäuser Kaiserpfalz gerät ein junger Netzwerkadministrator auf Bildungsurlaub per Zeitsprung ins 12. Jahrhundert.

Fotograf: Roland Adrian


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner 300x250px Vorschau 2018 animiert

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner