werbung1 80Euro

Entsprechendes kostenloses Informationsmaterial ist vor Ort erhältlich. Begleitend wird HESA-Regionalpartner und Energieberater Roland Kolb am 30. März um 19.00 Uhr im „Haus des Gastes“, Am Burgring 14, 63619 Bad Orb einen Fachvortrag zum Thema „Möglichkeiten der Gebäudemodernisierung“ halten.

Auch weiterhin haben alle interessierten Bürger die Möglichkeit, das kostenfreie Angebot für eine Energieberatung wahrzunehmen. Die HESA bietet in Kooperation mit der Stadt Bad Orb einmal monatlich diese „Bürgersprechstunde Energie“ an, die von HESA-Regionalpartner und Energieberater Roland Kolb durchgeführt wird. Die Beratungen finden jeweils ab 17.00 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses, Frankfurter Straße 2 statt. Der nächste Termin: 20. April.

Interessierte melden sich bitte bei Frau Anika Broda unter der Telefonnummer 06052-86214 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an. Weitere Beratungstermine werden zeitnah bekannt gegeben. „Die Ausstellung lenkt den Blick auf die konkreten Schritte, mit denen Hauseigentümer ihren Altbau zum Energiesparhaus machen können. Ziel der Ausstellung ist es, sanierungswilligen Bürgerinnen und Bürgern fundierte Informationen zur Entscheidungsfindung bereitzustellen, die dann mit Handwerkern aus der Region umgesetzt werden können“, sagt Klaus Fey von der „Hessischen Energiespar-Aktion“.

Berechnungsgrundlage für anstehende Sanierungsmaßnahmen am eigenen Gebäude ist der "Energiepass Hessen", ein Beratungsinstrument der Hessischen Landesregierung, der die Schwachstellen eines Hauses aufzeigt, Einsparpotenziale ermittelt und Handlungsmöglichkeiten vorschlägt. Er wird zum reduzierten Preis von 37,50 € angeboten. Der Fragebogen steht als Download unter www.energiesparaktion.de zur Verfügung und ist auch vor Ort erhältlich. Ausführliche Informationen bietet die HESA-Homepage unter www.energiesparaktion.de, über die auch www.energieland.hessen.de, die „Energieseite“ des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung sowie der „Förderkompass Hessen“ mit allen aktuellen Förderangeboten direkt zu erreichen ist.

Die „Hessische Energiespar-Aktion“ ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

Foto (von links): Roland Kolb (HESA-Regionalpartner und Energieberater), Anika Broda (Klimaschutzbeauftragte), Klaus Fey (HESA) und Bürgermeister Roland Weiß anlässlich Ausstellungseröffnung.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige