werbung1 80Euro

ehrungenokm.jpg
ehrungenokm1.jpg

Auf der Tagesordnung standen unter anderem diverse Jahresberichte, Vorstandswahlen sowie Ehrungen langjähriger Mitglieder. Der Einladung des Vorstandes waren knapp 70 Mitglieder gefolgt, sodass der erste Vorsitzende der OKM, Ferdi Schmitt, diese zu Beginn der Versammlung herzlich begrüßen konnte.

Nach dem Gedenken der verstorbenen Mitglieder ließ Schmitt in seinem Jahresbericht das abgelaufene Jahr 2016 Revue passieren. Hierbei standen natürlich die Kässeler Nachkirb sowie das Jahreskonzert mit drei teilnehmenden eigenen Orchestern im November im Fokus. Letzteres stand ganz im Zeichen des 20-jährigen Dirigentenjubiläums von Uli Staab. Eine außergewöhnliche Leistung, die der Vorsitzende an diesem Abend erneut würdigte. Positiv ist auch der Stand der Mitgliederzahl zu bewerten, die aktuell 407 beträgt. Eine Zäsur stellte hingegen die Schließung des ehemaligen Vereinslokals „Beim Bones“ dar, sodass dort nach 36 Jahren die letzte Probe im Saal der Gaststätte stattfand. Die Proben sämtlicher Orchester finden seit November auf der alten Bühne des Bürgerhauses statt. Eine Lagermöglichkeit für Vereinsinventar konnte durch die Gemeinde Biebergemünd im ehemaligen Feuerwehrhaus Wirtheim zur Verfügung gestellt werden. Zum Schluss seiner Ausführungen gab Schmitt einen kleinen Ausblick auf das Jahr 2017, in dem unter anderem der Osterrock mit „Ace of Hearts“ am 16. April, die CD-Aufnahme des Stammorchesters am 07. Mai, die Kässeler Nachkirb am 09. und 10. September sowie das Jahreskonzert am 25. November anstehen.

Im Anschluss an den Bericht des 1. Vorsitzenden folgte der Kassenbericht des 1. Kassierers Burkhardt Garde. Jugendleiter Christian Hauke berichtete über die Jugendarbeit und das Ausbildungsprogramm der OKM. Bei den Aktivitäten in 2016 sind vor allem der Ausflug in den „Holiday Park“ sowie der Auftritt des Jugendorchesters unter der Leitung von Dirigent Philipp Schum im Rahmen des OKM-Jahreskonzerts zu nennen. Der Sprecher von „Auftakt 07“, Thomas Rüthel, merkte in seinem Bericht besonders den gemeinsamen Konzertabend mit der Sängerlust Lanzingen unter dem Motto „Mit Gesang und Klang in den Mai“ an.

Im anschließenden Bericht der Kassenprüfer Wolfgang Klöckner und Christof Grob, wurde eine vorbildliche und lückenlose Kassenführung attestiert. Daher wurde der Antrag zur Entlastung des Vorstandes gestellt, welchem die Versammlung einstimmig zustimmte. Bei der folgenden, turnusgemäßen Neuwahl des Vorstandes, gab es auf einer Position eine Änderung zu verzeichnen. Simon Maiberger stand für den Posten des 2. Vorsitzenden nicht mehr zur Verfügung. Zu seinem Nachfolger wurde Uli Mann gewählt.

Somit besteht der Vorstand der OKM in den nächsten zwei Jahren aus den folgenden Mitgliedern:

Ferdi Schmitt, 1. Vorsitzender
Uli Mann, 2. Vorsitzender
Burkhardt Garde, 1. Kassierer
Sven Kohlenberger, 2. Kassierer
Christian Mann, 1. Schriftführer
Carsten Wagner, 2. Schriftführer

Nach den Wahlen des Vorstands nahm der alte und neue Vorsitzende, Ferdi Schmitt, die Verabschiedung des aus dem Vorstand ausscheidenden, bisherigen 2. Vorsitzenden, Simon Maiberger vor. Insgesamt begleitete dieser 6 Jahre diverse Vorstandsposten (1. Jugendleiter und 2. Vorsitzender) und hat somit einen nicht unerheblichen Anteil an der Entwicklung des Vereins in den letzten Jahren. Maiberger bleibt dem Verein natürlich weiterhin als aktiver Musiker der Stammkapelle und als Dirigent von Auftakt 07 erhalten. Die anwesenden OKM-Mitglieder honorierten seine Leistung mit lang anhaltendem Applaus. Aus den Händen des Vorsitzenden erhielt er ein Präsent als kleines Dankeschön.

Zum neuen Kassenprüfer wurde anschließend Michael Schmitt gewählt, Christof Grob bleibt noch ein Jahr im Amt. Neuer Ersatz-Kassenprüfer ist Hans Wagner. Mit der Ehrung langjähriger Mitglieder durch Ferdi Schmitt stand nun ein weiterer Höhepunkt des Abends auf dem Programm.

Für ihre zehnjährige Mitgliedschaft bei den Original Kasseler Musikanten wurden geehrt: Karin Eichhorn, Jessica Fingerhut, Markus Götz, Christina Hausmann, Patrick Klingohr, Sven Kohlenberger, Astrid Köhler, Uwe Lenz, Ilka Nick, Monique Niessner-Sattler, Joachim Rebner-Weber, Andreas Reitz, Tim Reitz, Ingeborg Rossi, Thomas Rüthel, Bernd Schmidt, Gertrud Schreiber, Anja Schum, Ruth Schum, Klaus Spreitzer, Benjamin Stock, Ida Stock, Anni Vetterling, Hans Wagner, Rita Wagner, Tatjana Wagner, Christine Zeissler-Hellenkamp.

Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft bei den Original Kasseler Musikanten wurden geehrt: Ferdinand Amend, Daniela Appel, Stefan Kleinfelder, Christian Mann, Friedbert Salmon, Tamara Schmitt-Dressbach, Carsten Wagner, David Wagner, Wolfgang Wagner, Michael Zellmann.

Zum Abschluss nutzte der Vereinschef die Gelegenheit und bedankte sich bei sämtlichen Ausbildern und Dirigenten, dem Vorstand sowie allen Mitgliedern und Freunden für ihre Arbeit und ihr Engagement, die das Jahr 2016 wieder zu einem ereignisreichen und erfolgreichen Jahr für die Original Kasseler Musikanten werden ließen. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle natürlich auch an den TSV 08 Kassel für die Zurverfügungstellung des Sportlerheims und die Bewirtung an diesem Abend.

Foto: Die anwesenden Geehrten für langjährige Mitgliedschaft bei den OKM mit dem 1. Vorsitzenden Ferdi Schmitt (stehend links vorne) und dem neuen 2. Vorsitzenden Uli Mann (stehend rechts vorne).

Foto: Der neugewählte OKM-Vorstand.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige