In allerletzter Sekunde rettete die Polizei am Dienstag eine Frau aus ihrem Wagen, mit dem sie sich auf einer Wiese in Brachttal festgefahren hatte. Da die 63-Jährige ein dringendes menschliches Bedürfnis hatte, musste die Rettung diesmal ganz besonders schnell gehen. Die Frau wollte laut Polizeiangaben mit ihrem neuen Kleinwagen ins Ausland fahren und hatte das Fahrzeug mit Taschen vollgepackt, ein Teil davon befand sich auf dem Beifahrersitz.

Großalarm am Montagabend in Brachttal: Ausgerechnet bei der Feuerwehr im Ortsteil Spielberg war ein Brand ausgebrochen. Im Gebäudeinneren hatte sich laut Polizeiangaben gegen 17.40 Uhr Asche entzündet, die nach der Silvesterfeier in der Halle gelagert worden war. Dabei soll es sich um Überreste von einem Tonnenfeuer gehandelt haben.

„Die widerrufen meine Bewährung“, war sich die 37-jährige Angeklagte sicher und rauchte nervös vor der Urteilsverkündung im Amtsgericht Gelnhausen eine ihrer möglicherweise letzten Zigaretten in Freiheit. Im Juni 2014 war sie in Hanau zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden, jetzt stand sie wegen dreifachen Betruges gemeinsamen mit ihrem Ehemann erneut vor Gericht. Staatsanwalt Joachim Böhn hatte für sie weitere 18 Monate Haft gefordert, diesmal ohne Bewährung. Angesichts der Beweislage keine Überraschung, die gab es dann aber bei der Urteilsverkündung: Strafrichterin Petra Ockert folgte zwar dem Strafmaß, setzte die 18 Monate aber erneut zur Bewährung aus. Der 26-jährige Ehemann der Serienbetrügerin wurde zu einem Jahr Gefängnis verurteilt, ebenfalls auf Bewährung.

Vorankündigung: Am Freitag, dem 25.11.2016 hält Dr. Friedhelm Kühn (Mülheim/Ruhr) um 20 Uhr für den Museums- und Geschichtsverein Brachttal e. V. im DGH Hellstein (Alte Schule) einen Lichtbildvortrag mit dem Titel "Prof. Ernst Riegel - ein plastischer Chirurg der Goldschmiedearbeiten und Keramikentwürfe".

Im Gemarkungsbereich von Brachttal können drei Windkraftanlagen errichtet werden. Die Abteilung Arbeitsschutz und Umwelt Frankfurt des Regierungspräsidiums Darmstadt  hat jetzt eine entsprechende immissionsschutzrechtliche Genehmigung erteilt. Die westlich des Ortsteils Spielberg und südwestlich des Ortsteils Streitberg entstehenden drei Windkraftanlagen vom Typ Vestas V 126-3.45 mit einer Spitzenhöhe von ca. 212 m und einem Rotordurchmesser von 126 m haben eine Leistung von jeweils 3,45 MW.

Anzeige

Anzeigedancingworld15.1.17

Anzeige

werbung50Euro1

Anzeige