werbung1 80Euro

niederissigrehberg.jpg
niederissigrehberg1.jpg

Harald Hormel als Vereinsvorsitzender begrüßte unter den Gästen Stadtbrandinspektor Klaus Lauterbach und seinen Stellvertrteter Matthias Schmidt, die 1. Stadträtin Ingrid Cammerzell, MDL Hugo Klein und Pfarrer von Dörnberg begrüßen. Nach der Totenehrung der seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorbenen 11 Vereinsmitglieder gab Hormel seinen Bericht zum letzten Jahr ab.

Die Feuerwehr Niederissigheim hat derzeit vier öffentliche Veranstaltungen in Ihrem Kalender pro Jahr stehen. Wie hier die zukünftige Entwicklung sein wird, ist derzeit noch offen, allerdings spricht die hohe Belastung der Helfer des Vereins dafür, dass künftig die Zahl der Veranstaltungen wieder auf 3 pro Jahr reduziert wird. Dabei ist absehbar, dass das Schlachtfest künftig nicht mehr im Veranstaltungskalender stehen könnte, da es schon länger sein zumindest örtliches Alleinstellungsmerkmal verloren hat. Hingegen  ist das am 1. April 2017 stattfindende Bockbierfest mit 3 verschiedenen Starkbieren und dazu passendem Essensangebot in seiner Art kaum in der Region zu finden. Diese Entwicklung für eine geringere personelle Belastung der Einsatzabteilung durch die Feste gilt besonders für den Tag der offenen Tür/Grilltag an Fronleichnam, der ohne „fremde“ Unterstützung in dem gewohnten Rahmen schon jetzt nicht mehr zu stemmen ist.

Ein Anliegen von Hormel ist es den Vereinsvorstand wieder mit aktiven Mitgliedern zu besetzten. Hier ist es gelungen, Daniel Rehberg für das Amt des PR-Beauftragten zu gewinnen. Jörg Börstinghaus übernimmt dann das Amt des Schriftführers. Beide wurden unter TOP 8 der Jahresversammlung mit 39 von 40 Stimmen auf der genannten Position gewählt. In einem vorgezogenen Grußwort und der Übermittlung von Grüßen aus dem Kreis lobte Hugo Klein besonders die Jugendarbeit von Jugendwart Daniel Langer und seiner Crew. Die Jugendwehren sind das Hauptreservoir für die Einsatzabteilungen, Quereinsteiger gibt es immer weniger. Den Spannungsbogen bei der Jugend von 10 bis 17 Jahren zu halten empfand Klein genauso als Herausforderung wie die steigenden Anforderungen bei technischen Hilfe- und sonstigen Einsatzleistungen der Ehrenamtlichen rund um die Uhr.

Armin Demel als Wehrführer und sein Stellvertreter Stephan Trautmann gaben einen Überblick der verschiedenen Einsätze des abgelaufenen Jahres. Neben 14 Bränden weist die Statistik  32 Hilfeleistungen, 10 Fehlalarme und 7 Brandsicherheitsdienste für das Jahr 2016 aus. Zusätzliche Übungen, Alarmübungen, Ausbildung Atemschutzstrecke, Unterrichte, Brandschutzerziehungen und Arbeitsdienste führten zu 1874 Stunden. Der Besuch von diversen Lehrgängen führte nochmals zu 200 Stunden. Somit wurden insgesamt 2.074 Stunden für den Schutz und die schnelle Hilfe in allen nur denkbaren Lagen rund um die Uhr für die Bürger Niederissigheims und Gesamt-Bruchköbel erbracht.

Einen besonderen Einsatz gab es noch für die Wehrführung der mehr in den Bereich der Kuriositäten und unter dem Titel „Rattenfänger von Hameln“ in das Archiv der Wehr eingehen wird. Erfreut zeigte sich Wehrführer Armin Demel in seinem Bericht, dass in diesem Jahr gleich 6 neue Kameradinnen und Kameraden aus der Jugendfeuerwehr den Weg in die Einsatzabteilung finden werden. Dies spreche für die hervorragende Arbeit von Jugendfeuerwehrwart Daniel Langer und seinem Team. Kassierer Ludwig Harnischfeger konnte in seiner späteren Stellungnahme berichten, dass der Verein auf Grund der Entwicklung der Beschaffung der Schutzkleidung durch die Stadt für die persönliche Ausrüstung in diesem Jahr zusätzlich erhebliche Mittel für die Beschaffung von qualitativ höherwertigen Ausrüstungsgegenständen für die 6 neuen Mitglieder der Einsatzabteilung bereitstellen wird.

Daniel Langer berichtete in seinem Jahresbericht von 28 feuerwehrtechnischen Ausbildungen und 15 weiteren Zusammenkünften. Insgesamt umfasst die Jugendwehr Niederissigheim mit Stand 31.12.16 15 Jugendliche ( 13 Jungen und 2 Mädchen). Langer bedankte sich bei seinem ausscheidendem Stellvertreter Daniel Dannheisig für die gute Zusammenarbeit. Max Wolthaus übernimmt die Tätigkeit des stellv. Jugendwartes der FF-Niederissigheim. Nach den Berichten aus dem Einsatzleben der Wehr folgte der erfreuliche Kassenbericht der wieder mit einem Plus das Wirtschaftsjahr abschließt. Die Revisoren testierten dem Vorstand eine ordentliche Kassenführung  und stellten den Antrag auf Entlastung des Selbigen für das Jahr 2016. Der Vorstand wurde entlastet. Dirk Niedenthal wurde als neuer Revisor gewählt.

Pfarrer Dr. von Dörnberg, der auch Notfallseelsorger ist, stellte seine Worte unter das Motto – wachet seit mutig und stark. Von Dörnberg wünschte allen Einsatzkräften bei allem Mut und Stärke eine gesunde Rückkehr in den Kreis Ihrer Familien. Ingrid Cammerzell überbrachte die Grüße von Bürgermeister Günter Maibach und bedankte sich mit Ihrem Grußwort für die geleisteten Dienste und hob die besondere Leistung der Jungendarbeit hervor.

Stadtbrandinspektor Klaus Lauterbach dankte der Einsatz- und Jugendabteilung für die geleistete Arbeit sowie den Gerätewarten und hofft auf die Bereitschaft der Einsatzabteilung weiterhin an Lehrgängen und Ausbildungsmaßnahmen teilzunehmen. Mit der Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder und der Aktiven mit den höchsten Teilnehmerquoten bei Einsätzen, Übungen und Unterrichten wurde bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Niederissigheim „Danke“ gesagt.

Geehrt wurden für passive Mitgliedschaft:
Ernst Henß - 25 Jahre
Dirk Niedenthal - 40 Jahre
Detlef Gutschmidt - 40 Jahre
Helmut Kalbfleisch - 50 Jahre
Günther Kutscher - 50 Jahre
Lothar Wolf - 60 Jahre

Bei der Einsatzabteilung wurden Max Wolthaus für 71/115 und David Rotter für 66/115 Teilnahmen an Übungen und Einsätzen geehrt. Danach sprach die Einsatzabteilung Armin Demel und Stephan Trautmann in dem schwierigen Jahr Ihr Vertrauen aus und sagten einfach Danke. Im Anschluss an die Ehrungen schloss Hormel die Versammlung und lud alle Anwesenden zum gemütlichen Teil an diesem Abend bei gespendeter Rindswurst Fa. Eidmann ein.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeOnlinebanner 300x250px vorsprung online GW

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige