Zu dem Frontalzusammenstoß am Dienstagmorgen auf der Landesstraße 3268, bei dem der mutmaßliche Verursacher zunächst flüchtete und wenig später festgenommen wurde (wir berichteten), sucht die Polizei noch einen wichtigen Zeugen. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Unfallfluchtermittler soll der Suzuki-Fahrer vor dem Unfall zum Überholen eines Fahrzeuges angesetzt haben.

Das Team Kinder- und Jugendarbeit in Erlensee (TKJE), in Trägerschaft der Stadt Erlensee und der Ev. Kirchengemeinde Erlensee, veranstaltete in den Sommerferien verschiedene Angebote für Kinder von 6 – 12 Jahren.

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 3268 in Erlensee wurden zwei Personen verletzt. Der mutmaßliche Verursacher flüchtete zunächst, wurde aber wenig später durch die Polizei festgenommen. Gegen 7.40 Uhr fuhr eine 36-Jährige mit ihrem Fiat Stilo von Erlensee in Richtung Rodenbach, als ihr aus bislang ungeklärter Ursache auf ihrer Fahrspur ein Suzuki entgegen kam.

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige