werbung1 80Euro

Mehr als 210.000 Mitglieder in mehr als 3.000 Vereinen und Institutionen im Main-Kinzig-Kreis leisten so einen wichtigen Beitrag für das Leben in der Gemeinschaft", stellte Zach fest und zollt allen Ehrenamtlichen seinen höchsten Respekt für ihre Arbeit, die aus seiner Sicht der Kitt in einer demokratisch verfassten Gesellschaft ist.

Der Main-Kinzig-Kreis unterstützt die ehrenamtliche Arbeit, sowohl durch Zuschüsse, als auch durch Beratungen und die kostenlose Nutzung der kreiseigenen Hallen und Sportanlagen. Die Ehrenamtsagentur sei die zentrale Anlaufstelle im Main-Kinzig-Forum. Hier bekämen ehrenamtlich Tätige Rat und Unterstützung bei allen Fragen zu ihrer Arbeit. „Ich freue mich über jede Bürgerin und jeden Bürger, die sich aktiv einbringen und unseren schönen Main-Kinzig-Kreis noch attraktiver machen“, so Zach.

Die Ehrenamtskarte im Main-Kinzig-Kreis können Personen erhalten, die seit einem Jahr mindestens fünf Stunden pro Woche ehrenamtlich tätig sind und keine Vergütungen für ihre Tätigkeit erhalten. Weit über 200 Sponsoren aus dem Kreisgebiet unterstützen die Ehrenamtsagentur und bieten besondere Vergünstigungen an. Auch Bürgermeister Thorsten Bauroth nahm an der Verleihung teil und dankte, Frau Sabine Buchgraber und Frau Silvia Endisch, auch im Namen des Gemeindevorstandes, sehr herzlich für ihr ehrenamtliches Engagement in der Gemeinde.

Foto (von links): Walter Dreßbach, Leiter der Ehrenamtsagentur, Silvia Endisch, Sabine Buchgraber, Bürgermeister Thorsten Bauroth, Kreisbeigeordneter Matthias Zach.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

Anzeigedancingworld05042017

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige