Melodivas präsentierten stimmungsvolle Matinée

Großkrotzenburg
Tools
Typographie

Begeisterte Zuhörer und Standing Ovations in der Trattoria Allegria in Kahl am Main – das erste Matinée-Singen der Melodivas vom Volkschor 1945 Großkrotzenburg e.V. am vergangenen Sonntag war ein voller Erfolg.

werbung1 80Euro

melodgrossk.jpg
melodgrossk1.jpg
melodgrossk2.jpg

Als Entertainer für diesen Vormittag versicherten die gut aufgelegten Sängerinnen ihrem Publikum: „Wir unterhalten Sie heute sehr gern und präsentieren Ihnen auserlesene Perlen in vier Sprachen aus unserem umfangreichen Chor-Repertoire.“ Die Musik und die Leidenschaft zu Singen sowie das Engagement von Gastgeber Walter Vettori haben die Melodivas zu dieser Veranstaltung inspiriert. „Gesungen wurde damals wie heute aus mehreren Gründen: zum Tanze, zur Huldigung der Natur, zur Ehre Gottes und nicht zuletzt aus Liebe oder auch aus verschmähter Liebe“, sagte die erste Vorsitzende, Roselinde Bergmann, in ihrer Begrüßung. Davon konnten sich die zahlreich erschienenen Gäste dann selbst überzeugen. Mit „Amore bella Italia“ – der Liebe zu Italien – eröffneten die Melodivas unter der Leitung von Pavlina Georgiev die kleine, aber feine Matinée. Gefühlvoll präsentierten sie den „Bajazzo“ und anschließend das französische Trinklied „Vive l’amour“. Zum Ende des ersten Teils ließen die Sängerinnen die rote Sonne im Meer versinken.

Bei dem Lied „Die Capri-Fischer“ setzte sich Chorleiterin Pavlina Georgiev mit einem Solo-Part gekonnt in Szene. Einen kurzen Stopp zwischen den Liedern gestaltete das charmante Moderatoren-Duo „Ute & Ute“. Die beiden aktiven Sängerinnen Ute Dürscherl und Ute Schäfer führten kurzweilig durch das Programm. Hits aus Musical und Film bildeten den zweiten Teil der Matinée. Den Auftakt machte das bekannte Lied „Memory“ aus dem Musical „Cats“. Es folgte „Gabriellas Song“ aus dem Film „Wie im Himmel“, das der Frauenchor in schwedischer Sprache präsentierte. Bei dem schwungvollen Lied „The lion sleeps tonight“ klatschte das Publikum kräftig mit.  Mit „Thank you for the music“ bedankten sich die Melodivas für diesen wunderschönen Vormittag auf der kleinen Bühne in der Trattoria Allegria. „Wir wollen die Menschen bei unserer Matinée dazu animieren mit uns zu singen“, sagte Dirigentin Pavlina Georgiev. Dafür waren dann auch die Zugaben „O sole mio“ und „Oh happy day“ besonders gut geeignet. Nach dem musikalischen Genuss wurden die Gäste von Familie Vettori und dem Team der Trattoria Allegria kulinarisch verwöhnt.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

Anzeigedancingworld05042017

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige