werbung1 80Euro

Doch zu viel Öl zu verbrauchen, das ist nicht nur schlecht für den Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt. Denn jeder unnötig verbrauchte Liter Öl bedeutet auch einen unnötigen Ausstoß des Klimagases Kohlendioxid. Da ist es gut, wenn sich wieder viele Menschen mit dem notwendigen Austausch von veralteten Heizkesseln beschäftigen. Unterstützung für solche Überlegungen gibt die Arbeitsgruppe Energie der Gemeinde Hammersbach. Sie lädt zu einem Vortrag am 21. März 2017 um 19.00 Uhr in das historische Rathaus in Marköbel ein.

Bezirksschornsteinfegermeister Andreas Kreibich wird an diesem Abend viele Informationen rund um dieses Thema geben. Welche Einsparpotenziale bietet eine neue Brennwertheizung? Welche Vor- und Nachteile haben die verschiedenen Brennstoffe? Welche Fördermöglichkeiten gibt es vom Staat bei der Umstellung der Heizungsanlage? Diese und weitere Fragen werden an diesem Abend von einem unabhängigen Experten geboten, der nichts verkaufen will, sondern lediglich einige wichtige Informationen vermitteln möchte. Das „Energieteam“ aus Hammersbach freut sich auf einen regen Besuch der Veranstaltung.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

Anzeigedancingworld05042017

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige