Welche Rechte und welche Pflichten hat ein Betreuer und wer bestimmt, wann eine Betreuung nötig ist? Welches ist der entscheidende Unterschied zwischen den drei Vorsorgemöglichkeiten? Diese und andere Fragen wurden vor kurzem bei einer Informationsveranstaltung im Bürgertreff in Hammersbach erklärt. Hannelore Hann, Geschäftsführerin des Betreuungsvereins Main-Kinzig und Hammersbacher Bürgerin ist der Einladung von Bürgermeister Michael Göllner gefolgt, hierüber zu referieren.

Dabei machte der Bürgermeister in seiner Begrüßungsrede deutlich, dass es hier um ein wichtiges Thema geht, das irgendwann mal jeden von uns betreffen kann. Deshalb war es auch wichtig viele Akteure zusammen zu holen und so waren auch der VDK, der Seniorenbeirat und das Ortsgericht erschienen um zu zeigen, dass bei diesem Thema alle an einem Strang ziehen müssen.

Hannelore Hann verstand es, das Publikum sehr anschaulich durch die Gesetzeslage zu führen und aufzuzeigen welche Möglichkeiten es gibt, für die Zukunft die notwendigen Vorkehrungen zu treffen und wichtige Themen frühzeitig zu regeln – um sicherzugehen, dass im Ernstfall tatsächlich die eigenen Vorstellungen umgesetzt werden.

Zum Schluss hatte sie für das Publikum noch Material bereit gehalten, das zu Hause vorbereitet werden kann und in einer Folgeveranstaltung gemeinsam mit dem Ortsgericht zu rechtsgültigen Dokumenten beglaubigt werden kann.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeWebBanner 300x250px 3 03 2018

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner