Erneut hat ein Rauchwarnmelder am Sonntag ein Menschenleben gerettet. Im Hanauer Stadtteil Klein-Auheim hören Bewohner gegen 22:30 Uhr den Alarm eines Rauchwarnmelders in der Nachbarwohnung und alarmierten die Feuerwehr. Wie zu erfahren war, drang Rauch aus dem Balkon und in der betroffenen Wohnung waren Geräusche zu hören und da Licht brannte, musste davon ausgegangen werden, dass sich eine Person in der Wohnung befinden müsse.

Weil die ehrenamtliche Flüchtlingsbetreuung besonders in kleineren Kommunen an ihre Grenzen stößt, engagiert sich die Johanniter-Unfall-Hilfe Hanau/Main-Kinzig künftig auch vor Ort in einigen Gemeinden des Landkreises in der Integrationsarbeit, nachdem die Rettungsorganisation als Dienstleister vor Ort der Erstaufnahmeeinrichtung in Hanau-Wolfgang durchweg positive Erfahrungen gesammelt hat.

Keinen Krawall am Krawallgraben in Hanau sollte wohl ein junger Hanauer machen, dem dort am frühen Sonntagabend plötzlich ein Unbekannter den Mund zuhielt. Der nicht näher beschriebene Mann und ein Komplize waren dem 17-Jährigen gefolgt und hatten ihn gegen 18 Uhr gestoppt. Während einer den jungen Mann umklammerte und den Mund zuhielt, schnappte sich der andere Halunke das Handy des Überfallenen.

In der fünften Folge des Vortragszyklus „60 Jahre Jazz an der HoLa“ referierte der Ehrenvorsitzende des Hanauer Geschichtsvereins 1844 e.V., Dr. Eckhard Meise, in der vergangenen Woche über den grauen Alltag an der Hohen Landesschule Ende der 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts.

Unter dem Motto „Alleinerziehend – meine Zukunft im Blick“ findet am Dienstag, 7. März, von 9.30 – 13 Uhr eine Beratungs- und Informationsbörse im Rahmen der Hanauer Frauenwoche im Mehrgenerationenhaus Fallbach, Reichenberger Straße 59, in Hanau statt.

„Das hat die Stadt Hanau mal wieder in Rekordzeit gestemmt!“, lobten die Vertreter der Geschäftsführungen von Dietz AG und ALD Vacuum Technologies GmbH (ALD) bei der Übergabe der Baugenehmigung durch Stadtrat Axel Weiss-Thiel auf dem Gelände des Fraunhofer Science Parks im Stadtteil Wolfgang.

In der zweiten Osterferienwoche (10.04 - 13.04.2017) werden Mädchenaktionstage vom Familien- und Jugendzentrum Wolfgang und der Kinder- und Jugendtreffs der Evangelischen Kirche am Limes (Juz#1 und Thaus) stattfinden.