In Hanau wird es vorerst keine weiteren verkaufsoffenen Sonntage geben – das ist das Ergebnis eingehender Beratungen zwischen der Stadt Hanau sowie Vertretern des Einzelhandels nachdem das Verwaltungsgericht Frankfurt den ursprünglich für den 5. November geplanten Aktionstag kurzfristig untersagt hatte.

Die Hanauer Parkhaus Gesellschaft (HPG) lässt bis zum 23. Dezember sechs ihrer Parkhäuser montags bis samstags von 18 bis 23 Uhr von einem Sicherheitsdienst überwachen. Das gilt für die Tiefgarage unter dem Marktplatz und die Parkhäuser Nürnberger Straße und „Am Forum“ ebenso wie für die beiden am Kinopolis und das am Heinrich-Fischer-Bad.

Mehrere tausend Euro hat ein Unbekannter am Dienstagmorgen in einer Werkstatt in der Bruchköbeler Landstraße in Hanau erbeutet und konnte anschließend entkommen. Gegen 9.15 Uhr erschien der Räuber plötzlich im Verkaufsbereich und forderte mit einem Messer in der Hand die Herausgabe von Bargeld.

Das letzte Erzählcafé Nordwest in diesem Jahr findet am Montag, 4. Dezember 2017, in der Zeit von 15 Uhr bis 16.30 Uhr im Mehrgenerationenhaus Fallbach in der Reichenberger Straße 59 statt.

Babysöckchen in pink und blau, geringelt, einfarbig oder bunt werden Woche für Woche beim Strick-Treffen im Mehrgenerationenhaus Fallbach hergestellt. Sie sind nicht etwa für die Enkelkinder der strickenden Seniorinnen gedacht, sondern dienen als Willkommensgeschenk für neugeborene Hanauerinnen und Hanauer.

Am Freitag, 24. November 2017, 19.30 Uhr, lädt die Interessengemeinschaft Hanauer Altstadt e.V. zu dem kleinen 15-Jahre-IGHA-Vereinsjubiläum in den Schlossgartensaal/Neue Mensa der Karl-Rehbeinschule in Hanau ein.

Streifen von Bundes- und Landespolizei fahndeten am Dienstagmittag rund um den Hauptbahnhof in Hanau nach einem etwa 25 Jahre alten Mann, der mit einer Reizgaspistole in die Luft geschossen haben soll. Nach ersten Erkenntnissen waren kurz nach 12 Uhr der etwa 1,75 Meter große und schlanke Täter und ein junger Rodenbacher aus der Buslinie 2 am Vorplatz ausgestiegen.

"In Hanau wird es keinen Glühwein vor dem Totensonntag geben. Wir halten an dem besonderen Schutz, den dieser Gedenk- und Trauertag genießen sollte, fest, und eröffnen unseren Weihnachtsmarkt auf keinen Fall vor diesem Datum."