Ein kleiner Weiher im Ortskern von Neuenhaßlau und große Sorgen: Nachdem vor über zwei Jahren tote Fische in dem Angelteich an der Heegstraße gefunden wurden, droht jetzt sogar die Zuschüttung des kompletten Gewässers. Das ist zumindest eine Variante, die von einem Ingenieurbüro vorgestellt wurde. Deutlich kostenintensiver wäre eine nötige Böschungssanierung. Eine Entscheidung wollen die gemeindlichen Gremien in Hasselroth in den nächsten Wochen fällen.

Helmut Müller ist VdK-Kreischef, langjähriger Kommunalpolitiker und er lässt die Leserinnen und Leser der Gelnhäuser Nachrichten jede Woche in seiner Kolumne an seinen Lebensweisheiten teilhaben. Am 4. August feierte das „Hasselrother Original“ aus Neuenhaßlau seinen 65. Geburtstag.

Feuerwehreinsatz am Montag in Neuenhaßlau: Gegen 13.50 Uhr hatten die Bewohner einer Doppelhaushälfte in der Freigerichtstraße an einer Bettcouch im Keller einen Schwelbrand entdeckt und Alarm geschlagen. Zwei Trupps unter Atemschutz der Feuerwehr Hasselroth löschten den Schwelbrand und sorgten so dafür, dass kein größerer Schaden entstand.

Diverse positive Verlautbarungen zu der Neugestaltung von Spielplätzen im Ortsteil Niedermittlau hatten Eltern von Kleinkindern in Neuenhaßlau veranlasst, mit der Fraktionsspitze der SPD Hasselroth einen Ortstermin auf dem Spielplatz an der Hasselbachschule zu vereinbaren.

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige