Langenselbolder Chorfestival am 7. Mai

Langenselbold
Tools
Typographie

Das Langenselbolder Chorfestival hat sich zu einer etablierten Konzertreihe entwickelt und wird seit 2010 jährlich vom Chorforum Eintracht unter der musikalischen Leitung von Hubert-Thorwald Reuter ausgerichtet und mitgestaltet.

werbung1 80Euro

claasselbold.jpg
claasselbold1.jpg

Am Sonntag, 7. Mai, steht um 17.00 Uhr ein gemeinsames Konzert mit dem Kinder- und Jugendchor des Aschaffenburger Kammerensembles Ars Antiqua unter Leitung von Stefan Claas in der Klosterberghalle auf dem Programm. Ziel des Langenselbolder Chorfestivals ist es, Sänger und Zuschauer aus der Region für anspruchsvollen Chorgesang zu begeistern. Im Rahmen dieser Festivalreihe veranstaltet das Chorforum Workshops und Begegnungskonzerte mit Chören und Ensembles aus aller Welt. In diesem Jahr steht die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Vordergrund. Dazu kooperieren die Selbolder Sänger mit dem Kinder- und Jugendchor des renommierten Kammerchors aus Aschaffenburg. Der Kinder- und Jugendchor wurde 2008 gegründet. Derzeit gehören 60 Kinder im Alter von 10 bis 18 Jahren dem Chor an.

Vor fast 10 Jahren hat die Erfolgsgeschichte des Kinderchores  durch Kooperationen mit Grund- und Musikschulen in Aschaffenburg begonnen und umfasst jetzt ein lückenlos durchlaufendes Chorsystem von der 1. Klasse bis zum Kammerchor. Oberstes Ziel von Ars Antiqua ist es, diese Struktur am Leben zu erhalten und weiterzuentwickeln. Die näheren Ziele für den Jugendchor sind Konzerte in Langenselbold und Karben sowie die Teilnahme am internationale Chorwettbewerb in Lindenholzhausen. Der Kammerchor ist in diesem Jahr auch bei den Aschaffenburger Bachtagen eingeladen, das große Chorkonzert zum Thema "Bach und Luther" zu gestalten. Dabei wird der Kammerchor zusammen mit seinem Kinder- und Jugendchor Bachs Matthäus-Passion aufführen.

Stefan Claas ist sicherlich einer der besten Chorpädagogen der Region und weit darüber hinaus. Seine künstlerische Arbeit als Dirigent und Stimmbildner ist herausragend, sein Kammerchor Ars Antiqua Aschaffenburg begeistert immer wieder mit Chormusik auf höchstem professionellen Niveau bei Konzerten und Wettbewerben. Der Kammerchor Ars Antiqua war schon zwei Mal in Langenselbold zu Gast, zuletzt im vergangenen Jahr anlässlich der konzertanten Feierstunde zum 125-jährigen Jubiläum des Chorforums Eintracht. Nun freut sich das Chorforum darüber, dass erstmals auch der Kinder- und Jugendchor von Ars Antiqua nach Langenselbold kommt. Am Konzertabend werden die Besucher des Chorfestivals an den Erfahrung in der Nachwuchsarbeit des Gastchores teilhaben. Dies sollten sich Chorinteressierte, besonders im Kinder- und Jugendchorbereich, nicht entgehen lassen. Die Zuhörer erwartet ein abwechslungsreiches und niveauvolles Konzertprogramm zweier ambitionierter Chöre aus der Region.

Das Chorforum bietet die Eintrittskarten zu 10 Euro für Erwachsene und zu 5 Euro für Kinder und Jugendliche an. Vorverkaufsstellen sind Textilpflege Bielesch in Langenselbold und der GNZ-Ticketshop in Gelnhausen. Außerdem können die Karten über die Ticket-Hotline 06051/833-244 und  im Internet auf www.botingo.de/tickets bestellt werden. Spätestens an der Abendkasse ab 16.00 Uhr sind noch Karten ohne Aufpreis erhältlich. Weitere Informationen zum Konzert unter www.chorforum-langenselbold.de/chorfestival.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeOnlinebanner 300x250px vorsprung online GW

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige