Geldstrafe wegen Volksverhetzung auf VORSPRUNG-Facebookseite

Altenhaßlau
Tools
Typographie

Ein 61-Jähriger Mann aus Linsengericht wurde im Amtsgericht Gelnhausen wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe verurteilt. Der Familienvater hatte auf der Facebookseite des Online-Magazins VORSPRUNG die polizeiliche Fahndung nach einem Straftäter kommentiert. Für Staatsanwaltschaft und Gericht verharmloste er mit seinen Worten die Ermordung von Millionen Juden im Dritten Reich. Der Angeklagte hingegen lieferte eine ganz andere Erklärung für seinen Facebook-Kommentar.

Geschrieben hatte er am 20. September des vergangenen Jahres: „Gar nicht erst verhaften. Gleich unter die Dusche, das kostet den Steuerzahler am wenigsten.“ Eine Assoziation zur Massenvernichtung der Juden wollte er damit nicht verstanden wissen: Vielmehr habe ihn sein Vater als Kind immer an einen Birnenbaum gebunden, wenn er etwas angestellt hatte, und dann mit Brunnenwasser abgespritzt. „Und das war richtig kalt“, sei das in seinem Kommentar mit „Dusche“ gemeint gewesen.

Allerdings machte er während der Verhandlung auch kein Geheimnis daraus, dass ihm vieles in Deutschland missfällt. Es fielen Aussagen wie „Wir dürfen nur noch zahlen und sollen die Fresse halten“  oder „für jeden Scheiß muss man einen Antrag stellen“ und „ich habe hier doch von vorneherein verloren“. Außerdem berichtete er unter anderem von einem Einbruch bei seinen Eltern, wonach er offenbar mit der Arbeit der Polizei nicht einverstanden war. Zugleich beteuerte er: „Ich bin kein Nazi.“ An jenem 20. September 2017 habe er lediglich viel „Brass“ gehabt und sich daher mit diesem Kommentar Luft verschafft.

Strafrichter Dr. Wolfgang Ott nahm ihm die Birnenbaum-Geschichte allerdings nicht ab: Der Linsengerichter wurde wegen Volksverhetzung zu einer Geldstrafe von 75 Tagessätzen á 20 Euro und somit insgesamt 1.500 Euro verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte 60 Tagessätze gefordert. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig, der 61-Jährige will sich laut eigener Aussage jetzt zunächst mit einem Anwalt beraten.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Thermalsole allg 300x600 1 W

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner