werbung1 80Euro

In Somalia herrscht zurzeit eine extreme Dürre, die Millionen von Menschen betrifft. Hoda Raho, die hier in Maintal lebt und somalische Wurzeln hat, veranstaltet mit Unterstützung des Stadtteilzentrums diesen Nachmittag.

Angeboten wird alles von Kuchen, Kaffee und Fingerfood bis zur Hennabemalung und Kinderschminke. Der gesamte Erlös der Veranstaltung geht an medico international. „Ich nehme mir das Zitat `Wer einen Menschen rettet, rettet die gesamte Menschheit´ sehr zu Herzen“, berichtet Hoda Raho. „Deshalb ist es mir ein großes Anliegen mit meinen mir zur Verfügung stehenden Mitteln alles in Bewegung zu setzen, um den Menschen in meinem Heimatland zu helfen“, so Raho weiter. Christiane Betz, Leiterin des Stadtteilzentrums, weiß: „Hoda Raho gehört zur afrikanischen Frauengruppe in Bischofsheim und engagiert sich schon lange im Stadtteilzentrum. Deshalb steht es für mich außer Frage sie bei dieser Veranstaltung zu unterstützen.“

Fragen zur Benefizveranstaltung beantwortet das Team des Stadtteilzentrums unter Telefon 06109 698280 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Dienstags von 9 bis 11 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch persönlich im Stadtteilzentrum zu erreichen. Ganz aktuelle Informationen werden auf der Facebook-Seite gefunden. Das Stadtteilzentrum Bischofsheim wird von der Welle gGmbH im Auftrag der Freiwilligenagentur betrieben.

Mehr unter:
www.facebook.com/STZ.Bischofsheim
www.medico.de/projekte/somalia/

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

Anzeigedancingworld05042017

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige