werbung1 80Euro

Der heute zu Schwalmstadt gehörende Ortsteil war ursprünglich ein Internierungslager der Nationalsozialisten, wo zeitweise auch der spätere französische Staatspräsident François Mitterand als Kriegsgefangener einsaß.

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs und einer Übergangszeit war dort ein Auffanglager für zahllose Flüchtlinge aus den Ostgebieten. Später entstand aus dem Flüchtlingslager eine selbständige Gemeinde unter dem Namen Trutzhain. Damit die Mitfahrenden auch etwas vom touristisch attraktiven Schwalmstadt mitnehmen können, besteht die Möglichkeit, am Nachmittag das Schwälmer Museum zu besuchen, berühmt für die wunderbaren Trachten aus dem „Land des Rotkäppchen“.

Die Fahrt nach Trutzhain ist für Samstag, den 10. Juni 2017 geplant. Interessenten können sich ab sofort anmelden. Es ist ein Kostenbeitrag von 15, - € zu bezahlen. Kinder werden kostenfrei mitgenommen.  Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel 06181 495889.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige