nachwuchsscnooke.jpg
nachwuchsscnooke1.jpg

Nach dem Einmarsch führte die neue Sitzungspräsidentin, umgeben von ihrem Elferrat, das närrische Volk durch das bunte Programm. Fabienne Fornauf hatte nach ihrer Begrüßung auch für die Nachmittagssitzung einen Faschingseid parat. Das Programm startete mit dem fetzigen Gardetanz von den Little und Maxi Moskitos.

Im Jubiläumsjahr „25 Jahre Aascher Schnooke“ hat der Verein ein Kinder- und ein Erwachsenen-Prinzenpaar. Joscha Emilian I. und Mara I. mit bürgerlichen Namen Mara Oestreich und Joscha Emilian Kahlert regieren in dieser Kampagne als Kinder-Prinzenpaar. Ebenso in den Startlöchern stand das Erwachsenen-Prinzenpaar, Prinz Sven I. und Prinzessin Stefanie II. (Stefanie Kremmler und Sven Klopsch), um das närrische Publikum zu begrüßen. Die jüngsten Mitglieder im Verein hatten Bühnenpremiere, die Tanzgruppe „Little Stitches“ tanzte erstmals zu dem Thema Biene Maja. Genauso viel Applaus bekam auch die junge Gruppe „Tanzflöhe“, die als Trolls verkleidet zu diesem Thema tanzten. Unter dem Motto: „Eine Reise um die Welt“ erzählte Liah Oehm bei toller Musikeinspielung von ihren Erlebnissen auf ihrer Weltreise.

Im Programm verteilt tanzten sich drei Garde-Solotänzerinnen (Kirsten Wörner, Emily Schüler und Mara Oestreich) sofort in die Herzen aller Anwesenden und wurden mit langanhaltenden Beifall für ihre Darbietungen bedacht. Mit Wortwitz und Charme hatte die Rednerin Marie Köstler bei ihrem Vortrag „13 Jahr, das nervt auf Dauer“ den Saal sofort im Griff. Nach der Pause stand die Showtanzgruppe „Dancing Shadows“ mit ihrem gekonnt aufgeführten Tanz „Girls, Girls, Girls“ auf der Bühne, die auch den Elferrat mitbesetzt hatten.

Eine knackige Büttenrede präsentierte Emma Schaffernicht im Punker-Outfit zu dem Thema „Ein Kind unserer Zeit“. Die Showtanzgruppe „Schnookinies“ brachten bei dem Motto „Die Schatzkammer“ Glanz und Glamour auf die Bühne und bekamen dafür großen Applaus. Kurz darauf erklang Gesang: „Er gehört zu mir“ und „Que Sera“ live gesungen von dem Nachwuchstalent Lisa Marie Espig. Auch sie erntete viel Applaus. Nach der Danksagung der 1. Vorsitzenden der Aascher Schnooke, Rita Maxheim an alle Aktiven vor und hinter der Bühne sowie ein kleiner Vortrag zum Jubiläum eroberten „Rehe“ den Bühnenboden. Die Showtanzgruppe „Magic Kids“ hat dieses Motto hervorragend umgesetzt und brillant dargeboten. Ein weiteres Highlight war der Vortrag von „Harry Potter“, gekonnt vorgetragen von Emily Schüler. Hier war auch das Publikum zu den Zaubersprüchen mit eingebunden.

Zum Schluss hatte die Sitzungspräsidentin Fabienne Fornauf ihren Solotanz aufgeführt. Einen perfekten und umjubelten Showtanz zum Thema „Madonna“. Auch hatten sich Gäste eingefunden und so konnte das Prinzenpaar mit einer Abordnung der KG Narrenzunft aus Nieder-Weisel begrüßt werden. Das abschließende Finale mit allen Beteiligten brachte den Saal zum Schwanken und man war sich einig: Die Aascher Schnooke hatten ein unterhaltsames und buntes Programm auf die Beine gestellt, das dem selbst gesteckten Anspruch voll gerecht wurde. Kreativität und Ideenreichtum zeichnet diese Kindersitzung aus. Immer wieder werden neue Talente entdeckt; ein Garant für die Zukunft des Vereins.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner