Volleyballspiel mit unbekannten Freunden

Schöneck
Tools
Typographie

Am 01.04.2017 veranstaltete der Volleyball Club Schöneck zum dritten Mal sein Schleifchenturnier für Vereinsmitglieder und Freunde.

Online Banner 300x250px MoPo 4

Nein, es war kein Aprilscherz: Die Einladung war auch keine „fake news“: 24 Volleyballerinnen und Volleyballer trafen sich vergangenen Samstag (1. April)  und widmeten sich ihrem Lieblingssport unter eher ungewöhnlichen Rahmenbedingungen. Normalerweise fährt man mit seiner Mannschaft zu einem Turnier, kennt also die  Mannschaftskolleginnen und -kollegen. Diesmal lief es jedoch anders: Die 12 Damen bzw. Herren erhielten zu Turnierbeginn je ein Los mit ihrem Namen. Dann übernahm die Glücksfee das Kommando. Der Turniermodus sah nämlich vor, dass zunächst Pärchen zusammengelost wurden. Diese bildeten dann mit zwei weiteren von Kommissar Zufall gezogenen Paaren je eine Mannschaft. Doch diese Konstellation galt immer nur für ein Spiel. Denn insgesamt erschuf Fortuna acht Runden lang immer wieder neue Teamzusammensetzungen, wobei Gewinner und Verlierer jeweils kräftig gemischt wurden. Durch dieses gewollte Durcheinander mussten die Teilnehmer sich immer wieder auf neue Mitspieler einstellen und durften ja dabei ja auch das Siegen nicht vernachlässigen. Da alle Spielerinnen und Spieler über ein ausgezeichnetes Niveau verfügten, gab es kaum Abstimmungsprobleme, und sehr gutem Volleyball stand nichts im Wege. Über welche Klasse hier gesprochen wird, sei kurz erwähnt: Das Turnier gewann das Pärchen Jacky Garsky und Klaus Diel. Jacky Garsky schlägt aktuell in der zweiten Liga, für die TG Bad Soden auf. Klaus Diel durfte in den letzten Jahren vier Mal an den Deutschen Volleyball-Seniorenmeisterschaften teilnehmen.

Aber es ging den Schönecker Volleyballern nicht nur um ein sportlich attraktives Turnier. Auch die Geselligkeit sollte nicht zu kurz kommen. In ihrem Kilianstädter Volleyball-Schmuckkästchen, der Erich-Simdorn-Halle, gab es auch was Ordentliches zu futtern und zu trinken. Nach Spielende konnten sich alle Teilnehmer nochmals ausgiebig für die Heimreise stärken. Und dazu bekamen sie noch eine weitere Überraschung präsentiert, von der nicht mal die Turnierorganisation etwas wusste. Dass Volleyballer auch noch andere Dinge gut beherrschen, demonstrierten zwei Mitglieder der Mixedmannschaft. Sie gaben - sozusagen als Turnierzugabe - mit Klavier, Cajon und Gesang noch ein kleines Konzert.

Der musikalische Abschluss des Nachmittags rundete das von Armin Pfennig mit viel Einsatz und Herzblut organisierte Turnier ab. Die positiven Rückmeldungen bestärken die Verantwortlichen des Volleyball Club Schöneck darin, auch im nächsten Jahr wieder ein Schleifchenturnier „VC Schöneck & friends“ zu veranstalten. Genau das hat der Verein vor. Also, auf ein Neues in 2018!

Foto: „Ballbeobachtung ist alles“ - Spielszene vom VCS-Schleifchenturnier.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeOnlinebanner 300x600px AudiAvantWochen 062017

AnzeigeBanner 300x250px animiert

AnzeigeOnline Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige