Einst Gegner, heute Kameraden und Freunde

Schöneck
Tools
Typographie

Einst waren sie Gegner, der Soldat der Nationalen Volksarmee, Klaus Kler und jener der Bundeswehr, Hans-Peter Loeb.

klauskeler.jpg
klauskeler1.jpg
klauskeler2.jpg

Die deutsche Wiedervereinigung führte sie zusammen in das Amt der Flugsicherung der Bundeswehr in Frankfurt am Main. Die beiden wurden Freunde.

2008 wurde Klaus entlassen und ging zurück zu seiner Familie nach Fahlhorst einer kleinen Gemeinde vor den Toren Potsdams. 2009 folgte Hans-Peter in den Ruhestand. Sein Zuhause ist Schöneck, zwischen Frankfurt / Main und Hanau. Die Freundschaft blieb über die Distanzen erhalten. Hans-Peter kennt Fahlhorst und Umland von mehreren Besuchen mittlerweile fast so gut wie seine Heimatkommune. dank Klaus dem wandelnden Geschichtsbuch. Dies durfte Monika Loeb jüngst erfahren. Ihr Vater nahm sie mit zu jenen Leuten und in jene Gegend, von der ihr Vater so schwärmt. Erstmals lernte sie die Brandenburger Tore in Berlin und Potsdam an einem Tag kennen, kein Highlight, von dem Klaus keine Story zu berichten wußte.

Eine weitere Gemeinsamkeit: beide traten nach ihrer Zurruhesetzung in die Freiwillige Feuerwehr ihrer Heimatgemeinde ein: die Tagesalarmsicherheit ist in Hessen und Brandenburg ein Thema. Klaus wurde mittlerweile zum Wehrführer in Fahlhorst gewählt, Hans-Peter ist Mitglied der Einsatzabteilung (die Schönecker Wehr wurde zu über 100 Einsätzen alarmiert) und deren Sicherheitsbeauftragte.

Der nächste Treff ist schon vereinbart – in Schöneck.

Foto: Zwei Freunde, zwei Feuerwehrkameraden: Klaus Kler und Hans-Peter Loeb vor dem Gerätehaus in Fahlhorst.

Foto: Fremdenführer Klaus Kler und Monika Loeb vor der eindrucksvollen Kulisse des Havelsees und des Berliner Funkturms von Schloß Belvedere auf dem Potsdamer Pfingstberg.

Foto: Schmuckkästchen im Landkreis Potsdam-Mittelmark: Fahlhorts Hauptstraße.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!