Am Dienstag, gegen 19:50 Uhr, überfielen zwei Männer einen Supermarkt in der Schlüchterner Straße in Sterbfritz. Die Täter forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe von einer Kassiererin die Herausgabe des Kasseninhalts. Das Bargeld verstauten die Räuber in einen Jutebeutel und flüchteten. Die Männer sollen beide um die 20 Jahre alt sein; ein Täter sei über 1,90 Meter groß, der andere etwa 1,80 Meter.

Da kann etwas nicht stimmen, dachte sich am Dienstagmittag eine Taxifahrerin - und bewahrte hierdurch eine Seniorin aus Weichersbach vor einem großen finanziellen Verlust. Die ältere Dame hatte zuvor den Anruf eines Betrügers erhalten, der ihr vorgaukelte, sie habe in einem Gewinnspiel gewonnen.

Anzeige

Anzeigedancingworld15.1.17

Anzeige

werbung50Euro1

Anzeige