Zweimal saß er bereits im Jugendknast, jetzt soll er auch das „richtige“ Gefängnis kennenlernen: Ein 23-Jähriger aus Sinntal wurde am Donnerstag im Amtsgericht Gelnhausen zu einer 18-monatigen Freiheitsstrafe verurteilt, die nicht zur Bewährung ausgesetzt wurde. Gleich sieben Anklagen hatte die Staatsanwaltschaft Hanau vor dem Schöffengericht gegen ihn vorgetragen, der zigfach vorbestrafte Angeklagte hatte gleich zu Prozessbeginn alles zugegeben. Besonders bitter für ihn: Erst vor wenigen Tagen wurde er zum ersten Mal Vater.

AnzeigeOnlinebanner 300x250px vorsprung online GW

Anzeigevo rodenbach v2

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige