werbung1 80Euro

Angelika Engel wurde am 1973 vom Kreisausschuss des ehemaligen Landkreises Schlüchtern als Leiterin der beiden Halbtagskindergärten in Neuengronau und Weichersbach eingestellt. 1977 wurde sie in den Dienst der Gemeinde Sinntal übernommen. Nach einer längeren Familienpause kehrte Frau Engel 1999 wieder in den Dienst der Gemeinde Sinntal zurück, zunächst im Kindergarten „Rappelkiste“ in Sterbfritz. Im Jahr 2007 wechselte sie als Fachkraft in die neu eingerichtete Waldgruppe in Jossa und trug wesentlich dazu bei, dieses naturnahe Betreuungsangebot aufzubauen.

Im Januar 2010 fand der Umzug in den neu gebauten Kindergarten „Sonnenschein“ nach Altengronau statt. Dabei bezog die Natur- und Waldgruppe am Basisstützpunkt oberhalb des Haupthauses ihr neues Blockhaus. Dort arbeitete Frau Engel als Erzieherin in den letzten Jahren ihrer aktiven Dienstzeit gemeinsam mit ihren Kolleginnen. Mit den ihr anvertrauten Kindern hatte sie schnell ein sehr herzliches Verhältnis und begeisterte sie durch spontane, phantasievolle Aktivitäten. Noch heute erinnern sich viele Schüler und Jugendliche an eine schöne Kindergartenzeit mit Angelika Engel.

Für den künftigen Ruhestand wünschte Bürgermeister Carsten Ullrich ihr im Beisein ihrer Kolleginnen vor allen Dingen Gesundheit, Lebensfreude und Wohlergehen. Personalratsvorsitzende Cäcilia Gerst übermittelte die Grüße aller Kolleginnen und Kollegen der Gemeinde Sinntal und wünschte Frau Engel einen wohlverdienten Ruhestand im Kreise ihrer Familie.

Foto (von links): Bürgermeister Carsten Ullrich, Personalratsvorsitzende Cäcilia Gerst, Erzieherin Angelika Zehner, „Jungrentnerin“ Angelika Engel, Kindergartenleiterin Sonja Jäger, Leiter der Ordnungs- und Sozialverwaltung Günther Kohlhepp.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige