Steinauer Dinner Speech: „Ehrenamt als Lebensprinzip“

Steinau
Tools
Typographie

Anlässlich der Ehrenamts-Card Übergabe des Main-Kinzig-Kreises, hatte Bürgermeister Uffeln als Anerkennung alle neuen Card-Inhaber von Steinau und die 1. Vorsitzenden der betreffenden Vereine nun zu einem Dinner Speech am 16.01.2018 um 19 Uhr in den Mehrzweckraum im Haus am Kumpen eingeladen.

steinauspeech.jpg
steinauspeech1.jpg

Die Seniorenhilfe Steinau sorgte für das Kalte Buffet, den Sektempfang organisierte das städtische Hausmeisterduo Link/Segieth und als Gastredner wurde Herr Dr. Jürgen Leib, ehemaliger Vorsitzender des TSV Krofdorf-Gleiberg, engagiert. Vorab berichtete Stadtrat Hans-Jürgen Salomon über seine jahrzehntelange erfolgreiche Vereinstätigkeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Marborn, aber dass es auch Niederlagen geben kann, von denen man sich nicht entmutigen lassen sollte. Für die zukünftige Nachwuchsarbeit sei es aus seiner Sicht wichtig, dass die Vereine interessante Alternativen zu den konkurrierenden elektronischen Medien bieten müssen.

Im Anschluss referierte Dr. Jürgen Leib über das Thema: „Ehrenamt als Lebensprinzip“. Er selbst kam zu seiner ehrenamtlichen Tätigkeit nach Beendigung seiner 20jährigen aktiven Handballerzeit und er seinem Verein, dem TSV Krofdorf-Gleiberg, etwas zurückgeben wollte. Das Ehrenamt definiere sich als unentgeltliche und selbstlose Tätigkeit für die Gesellschaft, der Einsatzbereich weise dabei eine große Bandbreite auf, so Dr. Leib. Rund 27 Millionen Menschen seien in Deutschland ehrenamtlich tätig. Würden all jene diese Tätigkeit nur für ein paar Tage einstellen, so käme die Gesellschaft zum Erliegen.

Es sei eine gegenläufige Tendenz zu verzeichnen, gerade bei Jüngeren hätte die Bereitschaft zum Übernehmen von Pflichten abgenommen. Daher müsse man den Jugendlichen vermitteln, dass nicht nur ihre Selbstverwirklichung im Vordergrund stehe und sie auch auf ihre Pflichten hinweisen. Dazu zitierte er den früheren US-Präsidenten John F. Kennedy: „Frage nicht, was dein Land für dich tun kann – frage, was du für dein Land tun kannst“. Das ehrenamtliche Engagement würde auch etwas zurückgeben können, zur persönlichen Reife und Erfüllung beitragen, durch soziale Verantwortung, Selbsterfahrung, soziale Bindung, Karriere, eine Schutzfunktion, Steigerung des Selbstwertgefühls. Aber dies gelänge nur, wenn die Gruppendynamik stimmen würde.

Auch stünden die Vereine immer mehr vor zunehmend erschwerten Rahmenbedingungen von Seiten der Behörden, Gesetze, Bestimmungen. Bei größer geführten Vereinen sei es heutzutage unerlässlich, einzelne Ehrenämter in der Vereinsspitze oder den Ausschüssen mit beruflich qualifizierten Personen zu besetzen, dazu nannte er Stichpunkte wie z.B. Finanzamt, Datenschutzgesetz, GEMA, Berufsgenossenschaft, Geringfügiges Beschäftigungsverhältnis, auf die man in den Vereinen einfach zu achten hätte.

Nach dem Beifall der Anwesenden bedankte sich auch Bürgermeister Uffeln bei Herrn Dr. Leib mit einem Weinpräsent für dessen interessanten und frischen Vortrag über das Ehrenamt. Uffeln berichtete aus seiner Studentenzeit, dass ihm seine ehrenamtliche Tätigkeit darüber hinweggeholfen hätte, wenn es mal nicht so richtig lief. Den Steinauer Vereinsmitgliedern gab er mit auf den Weg, dass sie sich bei Hindernissen nicht in der Vereinsführung demotivieren lassen sollten. Bei Problemen würde die Stadt Steinau ihre Hilfe anbieten, sowie vorab für nötige Informationen sorgen. Hierzu verwies er aktuell auf seine kostenfreien Vorträge für die Steinauer Vereine, gerne auch für jene aus den umliegenden Gemeinden, wozu man sich noch anmelden könne, per Mail über: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Alle 3 Vereinsforen finden jeweils um 19 Uhr im Mehrzweckraum im Haus am Kumpen in der Brüder-Grimm-Straße 47 statt, zu folgenden Themen:
„Vereinssteuerrecht“ am 23.01.2018, „Datenschutz-Grundverordnung VO(EU)“ am 01.02.2018 und „Mitgliederversammlung 2018“ am 07.02.2018.

Foto: Bürgermeister Uffeln überreicht Herrn Dr. Leib ein Weinpräsent.

Foto: Die Dinner Speech-Gäste am Kalten Buffet.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner