werbung1 80Euro

Am 08. März nutzten zahlreiche interessierte Jugendliche in der Heinrich-Heldmann-Halle die Angebote der ausstellenden Unternehmen. Sie präsentierten sich und ihre Berufsbereiche, so konnten die Gäste in deren Arbeitswelt hineinschnuppern. Es gab die Gelegenheit, gezielte Fragen über das Berufsfeld beziehungsweise zur Ausbildung zu stellen und eigene Fähigkeiten und Kompetenzen zu entdecken.

Es präsentierten sich folgende Firmen und Unternehmen: Behinderten–Werk Main Kinzig e.V., Bien Zenker GmbH Schlüchtern, HKS Dreh-Antriebe GmbH Aufenau, Strassing Limes GmbH Bad Soden-Salmünster, Main-Kinzig-Kreis – Amt für Personal, Planung und Organisation, sfm medical devices GmbH Wächtersbach, Main-Kinzig-Kliniken, Agentur für Arbeit Hanau, Kreissparkasse Gelnhausen, WOCO Industrietechnik GmbH Bad Soden-Salmünster, Autohaus Nix GmbH Aufenau, AOK Gesundheitskasse Hanau, Druck- und Pressehaus Naumann GmbH & Co Gelnhausen, Aus- und Fortbildungsinstitut für Altenpflege Rodenbach sowie aus der Stadt Wächtersbach die Bereiche KITA und Verwaltung.

Bürgermeister Andreas Weiher wies besonders auf die Bedeutung und die Zukunftsfähigkeit der „Sozialen Berufe“ hin. Er war bereits zum vierten Mal Schirmherr. Bürgermeister Weiher und Schuldirektor Gerhard Gleis bedankten sich beim Organisationsteam Eva Mainka aus der Jugendförderung der Stadt Wächtersbach und Christina Kempf von der Friedrich-August-Genth Schule; aber selbstverständlich auch bei den zahlreichen Betrieben, die den interessierten Schülerinnen und Schülern die Berufe „greifbarer“ machten.

Foto: Schuldirektor Gerhard Gleis, Bürgermeister Andreas Weiher, Eva Mainka und Christina Kempf.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige