haendelhanau.jpg

Er war von 1712 bis 1721 als Kantor und Städtischer Musikdirektor in der Freien Reichsstadt Frankfurt tätig. Damit ist er - in einer Reihe mit dem gebürtigen Hanauer Paul Hindemith - einer der ganz wenigen Komponisten von Weltrang, die über eine bedeutende Zeitspanne in Frankfurt und Umgebung  wirkten. Wie Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky ankündigt, findet anlässlich dieses Jubiläums ein Telemann- und Händelkonzert in Hanau in der Wallonisch-Niederländischen Gemeinde statt. Der renommierte Barockflötist und Dirigent Michael Schneider und sein Barockorchester „La Stagione Frankfurt“ gastieren am Sonntag, 24. September, in der Brüder-Grimm-Stadt und präsentieren unter dem Motto „Zwei barocke Europäer“ ein beeindruckendes Programm.

Das Konzert in Hanau ist dabei Teil einer Veranstaltungsreihe, die von La Stagione Frankfurt in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Telemanngesellschaft und dem Kulturfonds Frankfurt/Rhein-Main konzipiert wurde, um Telemann im Jubiläumsjahr 2017 auch in der Rhein-Main Region zu würdigen. Die stellvertretende Geschäftsführerin des Kulturfonds, Dr. Julia Cloot, freut sich über die Initiative. Denn die Konzerte finden in Flörsheim, Frankfurt, Usingen, Wiesbaden und Hanau statt und wirken damit quer durch das Rhein-Main-Gebiet. In Hanau sind der Fachbereich Kultur, Stadtidentität und Internationale Beziehungen, die Wallonisch-Niederländische Gemeinde und die Stiftung der Sparkasse Hanau Kooperationspartner.

Die Programme der Konzerte enthalten Vokalkompositionen und repräsentative Instrumentalwerke Telemanns sowie Musik  von und mit ihm befreundeten Zeitgenossen wie Johann Sebastian Bach oder Georg Friedrich Händel. In Hanau wird am 24. September ab 16 Uhr neben der modernen Erstaufführung einer festlichen Hochzeitskantate virtuose und glanzvolle Instrumentalmusik von Telemann und Händel erklingen. Das Programm enthält populäre Werke wie Telemanns e-moll-Doppelkonzert , das Konzert für zwei Hörner aus der „Tafelmusik“ oder die „Wassermusik“ Händels, aber auch äußerst selten aufgeführte Stücke wie die von Telemann in seinen letzten Lebensjahren geschriebene „Sinfonia Melodica“.

Michael Schneider, der unter anderem Träger des Telemann-Preises der Stadt Magdeburg ist, widmet sich seit mehreren Jahrzehnten intensiv der Musik Telemanns: Rund 40 international hoch gelobte CD-Einspielungen von Opern, Oratorien, Kantaten und Instrumentalwerken legen davon Zeugnis ab. Dem Orchester La Stagione Frankfurt tritt das Vokalensemble La Stagione Vocale zur Seite, das sich aus renommierten Solosängern zusammensetzt.

Karten gibt es zum Preis von 15 Euro (ermäßigt 12 Euro) über www.frankfurtticket.de oder ab 15 Uhr an der Konzertkasse. Saalöffnung ist um 15.30 Uhr, Konzertbeginn um 16 Uhr. Das Konzert ist rechtzeitig zur Schließung der Wahllokale beendet.

Foto (von links): Dr. German Brachtendorf (Stiftung der Sparkasse Hanau), Kantor Jens-Michael Thies (Wallonisch-Niederländische Gemeinde), Michael Schneider / La Stagione Frankfurt, Oberbürgermeister Claus Kaminsky und Dr. Julia Cloot (Kulturfonds Frankfurt Rhein).


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

Anzeigevo rodenbach v3

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert 3

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner