Nach Streit mit Pipa: Dippel (AfD) verlässt Kreistag

Politik
Tools
Typographie

Abschied aus dem Kreistag: Klaus Dippel (AfD) kündigte auf der jüngsten Sitzung bereits in einer persönlichen Erklärung an, dass dies sein letzter Redebeitrag sein werde, jetzt machte er seinen Entschluss offiziell.

„Der ‚angebliche Unternehmer‘ aus Hanau ist einfach ungeeignet für den Politikbetrieb. Bin da blauäugig in etwas rein gelaufen, was ich nicht kann und ehrlich gesagt auch nicht mehr lernen will“, ärgerte er sich zudem über einen Streit mit Ex-Landrat Erich Pipa (SPD), der kurz vor seinem Abschied erklärt hatte, dass sich Dippel eine „versiffte Liegenschaft“ in Hanau auf Kosten von Bürgerinnen und Bürgern habe sanieren lassen. Am 4. Oktober teilte Dippel offiziell mit, dass er sein Kreistagsmandat aus persönlichen niederlegt, wer für ihn nachrückt, steht noch nicht fest.

Dippel nahm zum Streit mit Pipa im Kreistag noch einmal in einer persönlichen Erklärung Stellung, wurde allerdings vom zu dieser Zeit amtierenden Sitzungspräsidenten Günter Frenz (CDU) des Rednerpults verwiesen, weil seine dreiminütige Redezeit abgelaufen gewesen sein soll. Der Redaktion liegt diese persönliche Erklärung inzwischen in Gänze vor. Der bisherige AfD-Kreistagsabgeordnete betonte darin, dass eine persönliche Bereicherung zu keiner Zeit stattgefunden habe. „Der ehemalige Landrat Pipa wusste um diese Zusammenhänge“, zitierte er im Kreistag zudem aus seinem Brief an Pipa anlässlich der Einweihungsfeier: „Sehr geehrter Herr Landrat Pipa, auf diesem Weg möchte ich mich noch einmal persönlich für ihren Besuch beim Projekt der Straßenengel bedanken. Ihrem Grußwort konnte ich entnehmen, dass sie um den ‚anonymen‘ Impuls und Geldgeber im Hintergrund wussten und trotzdem die gute Sache der Straßenengel mit ihrer Anwesenheit geehrt haben. Damit verhalten sie sich wieder einmal cooler und fairer als manche ihrer Parteigenossen“, habe Pipa damals einen Scheck in Höhe von 500 Euro mitgebracht und ihn als Stiftungs-Vorsitzenden in der hinteren Reihe sitzen sehen. „Vereinbarungsgemäß wurde meine Mitarbeit in den Dankesreden nicht erwähnt“, habe er sich daher ganz besonders geärgert, dass ihm von Pipa in der Kreistagssitzung im Mai eine persönliche Bereicherung unterstellt worden sei.

Vor den Abläufen im Kreistag hätten ihn unterdessen vor seiner Kandidatur viele gewarnt, die Dippel in einer Stellungnahme auf Nachfrage noch einmal zunächst zitiert: „Der Kreistag ist viel zu groß und ineffizient, alles Parteisoldaten, die netto von brutto und den Durchschnittslohn nicht vom mittleren Lohn unterscheiden können. Es geht doch nur um Posten und Pöstchen, Versorgen der Verwandtschaft in Eigenbetrieben und Verwaltung. Und vor allem: Die werden euch die Hölle heiß machen, euch beruflich, bei Bauanträgen und bis in die Familien hinein versuchen, zu treffen, zu benachteiligen und auszugrenzen. Nicht zuletzt werdet ihr euch bei der Ingenieurdichte in der Fraktion langweilen, wenn ihr euch Reden von Laien über Breitband und Windkraft anhören müsst. Genau diese Vorurteile kann ich jetzt als Erfahrungen bestätigen. Garniert noch mit den persönlichen Eskapaden von Pipa, die ich so nicht vorhergesehen habe. Und dem Fraktionswechsel des Abgeordneten Heim, der uns als Alterspräsident eine unerträgliche Moralrede hielt und dann mir nichts dir nichts aus persönlichen Gründen die Wählerstimmen der Freien Wähler mit zur SPD nahm. Und der Tag, an dem die Schiebereien zum Verlust eines Kreisausschussplatzes der Freien Wähler zugunsten der Kommunisten führten. Immerhin wurde auch hier der eindeutige Wählerwille missachtet. Dass der interne Zwist in der Gelnhäuser SPD zum Parteibuchverlust von zwei Amtsleitern im Main-Kinzig-Kreis und bei der Stadt Hanau führte, zeigt deutlich, dass die Demokratie in unserer Gegend zu einem reinen Versorgungwerk verkommen ist und ein Mensch ohne Parteibuch schwer etwas werden kann.“

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Thermalsole allg 300x600 1 W

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner