Mit dem ehemaligen 1. Bevollmächtigten der IG Metall Frankfurt und langjährigem Geschäftsführer des Saarbrücker INFO-Instituts, Prof. Dr. Heinz Bierbaum, konnte für die Kundgebung wieder einmal ein prominenter Mairedner gewonnen werden.

DGB Regionsgeschäftsführerin Ulrike Eifler freut sich über die Prominenz am 1. Mai ebenso wie über die Stimmen aus der Region, die im Anschluss an die offizielle Mairede zu hören sein werden. „Der Name Heinz Bierbaum dürfte hier in der Region bekannt sein, denn er zeichnet sich durch sein langjähriges gewerkschaftspolitisches Engagement aus. Heinz Bierbaum steht zudem durch sein gewerkschaftliches Wirken für die Wahrnehmung des politischen Mandats durch die Gewerkschaften“, sagte Eifler. In einer Zeit, in der tarifliche Erfolge durch kommunale Gesetzgebung wie die Erhöhung der Kitagebühren oder die Anhebung der Grundsteuer entwertet würden, sei es umso wichtiger, dass  sich die Gewerkschaften nicht nur tarifpolitisch, sondern auch gesellschaftspolitisch zu Wort melden, sagte Eifler. Schwerpunkte in den Maireden werden daher die großen gesellschaftlichen und globalen Umbrüche sein, der zu beobachtende Rechtsruck ebenso wie die wachsende Kriegsgefahr.  

Eifler freut sich aber ganz besonders auf die Wortbeiträge aus der Jugend und von den Aktivisten der Gruppe „kein mensch ist illegal“. Für die musikalische Umrahmung des Programms sorgen wie bereits in den Vorjahren Robert Pfaff und der Hanauer Gewerkschaftschor. Nach einer Stunde wird es eine Demonstration zum Olof-Palme-Fest geben, wo die Gewerkschaften wie jedes Jahr zu einem großen Maifest einladen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Thermalsole allg 300x600 1 W

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner