Auf der Strecke in Richtung Gießen/Fulda kam es über eine Stunde lang zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Kurz vor 14.30 Uhr kam eine 56-jährige Frau aus Reichshof (Nordrhein-Westfalen) mit ihrem Fahrzeug auf der A45 zunächst nach links von der Fahrbahn ab und knallte in die Mittelleitplanke. Anschließend wurde der Wagen quer über die Fahrbahn auf die parallel verlaufende A66 geschleudert und kam dort schließlich rechts unter der Leitplanke zu stehen. Ein 24-jähriger Hanauer konnte mit seinem Pkw nicht mehr ausweichen und krachte in den Unfallwagen. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht und erlitt nach ersten Erkenntnissen nur leichtere Verletzungen. Schlimmer erwischte es die 56-Jährige, die noch vor Ort notärztlich versorgt und schließlich in eine Klinik geflogen wurde. Bei dem Unfall entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden, die Polizei schätzt die Schadenssumme auf mindestens 15.000 Euro. Die Unfallstelle konnte um 16 Uhr wieder von der Polizei komplett für den Verkehr freigegeben, es kam zu erheblichen Verzögerungen im Feierabendverkehr.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner 300x250px 2018 animiert neu

Anzeigeafdhanau20718

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner