Faschingsumzüge: Polizei will Präsenz zeigen

Polizei
Tools
Typographie

Die Polizei setzt für die kommenden Faschingsumzüge jeweils eine Präsenzstreife ein; die Beamtinnen und Beamten tragen gelbe Warnwesten mit der Aufschrift "Polizei" und halten sich für die Bürgerinnen und Bürger an einer festen Anlaufstelle bereit. Bei hoffentlich gutem Wetter und in ausgelassener Stimmung säumen am Samstag und Sonntag voraussichtlich wieder zahlreiche Umzugsbesucher die Straßen in Hanau und im Main-Kinzig-Kreis.

praesenzstreife.jpg

Die Polizei wird alles tun, um die Sicherheit bei den Veranstaltungen zu gewährleisten und bietet den Bürgerinnen und Bürgern, die belästigt, Opfer oder Zeuge einer Straftat wurden, eine feste Anlaufstelle an. Die Beamten in den gelben Westen sind dort für die Hilfesuchenden zu erreichen und leiten gegebenenfalls sofort die entsprechenden Maßnahmen ein.

Bei den Umzügen am Samstag ist die Präsenzstreife in Hanau am Marktplatz, in Gelnhausen an der Stadthalle/Philipp-Reis-Straße, in Maintal/Dörnigheim "Am Bahnhofsvorplatz" und in Steinau Am Kumpen anzutreffen. Am Sonntag finden Hilfesuchende die Präsenzstreife in Hanau-Steinheim an der Kulturhalle/Ludwigstraße, in Wächtersbach auf dem Globus-Parkplatz, in Bruchköbel-Niederissigheim an der Feuerwehr Niederissigheim sowie in Schlüchtern am Obertor/Fuldaer Straße. In dringenden Fällen ist die Polizei immer unter der Notrufnummer 110 zu erreichen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner