Hessischer Tourismuspreis geht in MKK

Service
Tools
Typographie

Der Hessische Tourismuspreis 2017 geht in den Main-Kinzig-Kreis: Bei der Preisverleihung in Frankfurt am Mittwoch (6.9.) landete die Spessart Tourismus GmbH auf dem ersten Platz in der Kategorie Digitale Produkte und Marketing.

Die Tourismus-Gesellschaft des Kreises und der Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern (IHK) hatte ihr Projekt „Spessart im Glück“ ins Rennen geschickt und sich gegen die anderen Bewerbungen durchgesetzt. Der Preis ist mit jeweils 2.000 Euro dotiert.

„Mit ‚Spessart im Glück‘ bieten wir die Inspiration für Ausflüge der anderen Art und für eine andere Form des Entdeckens“, erklärt die Aufsichtsratsvorsitzende und Erste Kreisbeigeordnete Susanne Simmler. „Die märchenhafte Inspiration kommt aus dem Netz und wird übers Netz geteilt. Aber die Erlebnisse müssen sich die Ausflügler schon selbst holen. So geht digitale Tourismuswerbung heute.“ Gratulationen kommen auch vom Mitgesellschafter IHK. Hauptgeschäftsführer Dr. Gunther Quidde lobt: „Die Vermarktung im Internet und die ganz analoge Spurensuche fließen in dem Projekt äußerst originell zusammen. Jeder Ort im noch so kleinen Dorf des Spessarts kann plötzlich ungeahnte Schätze hervorbringen.“

Simmler und Quidde gratulierten den Machern hinter dem Projekt sowie dem Geschäftsführer der Spessart Tourismus Marketing GmbH, Bernhard Mosbacher. Unter dem Begriff „Spessart im Glück“ hatte das Team auf seinem Internet-Blog eine Anleitung zu einer experimentellen Reise veröffentlicht, gemeinsam entwickelt mit Studenten der Hochschule Heilbronn, an der Mosbacher einen Lehrauftrag hat. Was auf den Kurzausflügen passiert und wie sie ablaufen, soll dabei dem „glücklichen Zufall“ überlassen werden. Die Anleitung und die Ausflugstipps gibt es online, das Erlebnis dann aber klassisch vor Ort in der Destination Spessart.

„Wir wollen Familien in die Natur und zu den sehenswürdigen Punkten in unserer Region locken. Gleichzeitig wollen wir ihnen einen völlig neuen Zugang bieten, abseits starrer Abläufe und ausgetretener Pfade“, so Simmler. Für alle, die sich auf diese Reise – inspiriert von Märchen der Brüder Grimm – einlassen, sei das schon ein Gewinn. Wer darüber hinaus seine Erlebnisse via Spessart-Blog noch teile, der könne obendrein Sachpreise gewinnen. „Das singuläre Erlebnis des einen kann noch zur Motivation für den nächsten werden.“

Mitmachen ist sehr einfach. Auf der Internetseite blog.spessart-tourismus.de unter „Spessart im Glück“ wählt ein Zufallsgenerator eines von mehr als 15 Märchen aus. Anschließend werden passende Begriffe zu dem Märchen gezeigt. Der Gast kann sich dann mit Smartphone und Tablet ausgerüstet auf seine ganz persönliche Reise zu den gesuchten Gegenständen und Figuren begeben.

Foto: Doppelt im Glück: Das Blog-Projekt „Spessart im Glück“ ist mit dem Hessischen Tourismuspreis ausgezeichnet worden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

vogler banner

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

Anzeigestiftunglogo3 neu

Anzeigemachmitseite

AnzeigeDancingworld 2017.09.30

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige