Natur erleben, beobachten und verstehen

Service
Tools
Typographie

Die Gesellschaft für Naturschutz und Auenentwicklung (GNA) veröffentlicht ihren aktuellen Veranstaltungskalender, der ab sofort kostenlos erhältlich ist.

2018 wird für die GNA und ihre Mitglieder ein interessantes und spannendes Jahr, denn es gibt ein besonderes Jubiläum zu feiern: 15 Jahre GNA! Am 14. Mai 2003 gründeten Naturbegeisterte in Rodenbach bei Hanau die gemeinnützige Naturschutzorganisation mit der Absicht, das Fließgewässersystem der Kinzig zu revitalisieren, ursprüngliche Bachabschnitte, Flussauen und Auenwälder zu einem "Grünen Band" zu vernetzen und naturverträglichen Hochwasserschutz zu betreiben.

Neben dem Artenschutz in der Aue ist für die GNA auch nach 15 Jahren die Umweltbildung ein wichtiger Schwerpunkt. So führen zahlreiche Fachexkursionen in die Projektgebiete der GNA, wie zum Beispiel ins Bad Orber Feuchtgebiet Eschenkar oder in die artenreichen Wiesen an der Kinzig. Außerdem bietet das aus Haupt- und Ehrenamtlichen bestehende Team Vorträge, Erlebnisausflüge und botanische Führungen, wie den kulinarischen Kräuterspaziergang an. Schon am 18. März heißt es bei der GNA wieder: „Ein Vogelparadies in der Entwicklung“. Besucht wird der Langenselbolder Ruhlsee, an dem zur Vogelzugzeit interessante Beobachtungen möglich sind.

Fixpunkte des Programms bleiben die Naturerlebnis-Angebote für Kinder und Jugendliche. „Wir sind uns sicher, dass Kinder und Jugendliche als Erwachsene umso verantwortlicher mit ihrer Umwelt umgehen, je früher und intensiver sie deren Schätze und Schönheiten kennen gelernt haben.“, weiß die Vorsitzende Susanne Hufmann zu berichten. So finden auch 2018 wieder spannende Veranstaltungen mit der „Wasserforscherkiste auf Tour“ im Rahmen von Schulprojektwochen, Ferienfreizeiten oder in Kindergärten statt.

Für diejenigen, die sich ebenfalls für den Natur- und Artenschutz einsetzen möchten, bietet die GNA eine neue Möglichkeit. „Verteilen Sie unsere Veranstaltungskalender und Projektflyer und gewinnen Sie mehr Menschen für die Natur. Unsere Faltblätter könnten Sie zum Beispiel beim Bäcker auslegen oder auf eine Veranstaltung oder zu Freunden mitnehmen. Anruf genügt! Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.“

Das Veranstaltungsprogramm 2018 sowie weitere Informationsflyer können kostenlos angefordert werden unter der Telefon-Nr. 06184 – 99 33 797 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Außerdem bittet die GNA zur Unterstützung ihres Umweltbildungsprogramms um Spenden auf das folgende Konto bei der Raiffeisenbank Rodenbach (BIC: GENODEF1RDB): IBAN: DE 75 5066 3699 0001 0708 00. Die GNA zur Ausstellung von Spendenbescheinigungen zwecks Vorlage beim Finanzamt berechtigt.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner 300x250px Vorschau 2018 animiert

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner